Sugarfoot (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Sugarfoot
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1957–1961
Länge 60 Minuten
Episoden 69 in 4 Staffeln
Genre Western
Produktion William T. Orr
Musik Mack David
Jay Livingston
Erstausstrahlung 17. September 1957 auf ABC
Besetzung

Sugarfoot ist eine US-amerikanische Westernserie, die zwischen 1957 und 1961 produziert wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie handelt von den Abenteuern des Rechtsanwalts Tom Brewster im Oklahoma-Territorium. Brewster machte seinen Abschluss im Fernunterricht und ist dem Alltag des Wilden Westens nur bedingt gewachsen. Von gestandenen Cowboys wird er deshalb abschätzig „Sugarfoot“ genannt. Brewster hält wenig von Schlusswaffen und verteidigt sich lieber mit Worten oder mit einem Lasso. Er trinkt keinen Alkohol, sondern bestellt sich im Saloon lieber ein Root Beer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Serie basiert auf dem Western Der Sheriff ohne Colt, den Michael Curtiz 1954 mit Will Rogers junior als Tom Brewster drehte. Kein Zusammenhang dagegen besteht mit dem Randolph Scott-Western Ein Fremder kam nach Arizona, dessen Originaltitel ebenfalls Sugarfoot lautete.

ABC zeigte Sugarfoot in Rotation mit den Westernserien Cheyenne und Bronco. Mittels Handlungsüberschneidungen trat „Sugarfoot“ auch in diesen beiden Serien sowie in der ebenfalls von William T. Orr produzierten Westernserie Maverick auf.

Als Gaststars waren unter anderem Charles Bronson, Slim Pickens, Dennis Hopper und Kurt Russell zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]