Robert Stack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Stack, 1950er
Robert Stack bei der 60. Oscarverleihung

Robert Stack (* 13. Januar 1919 in Los Angeles; † 14. Mai 2003 in Beverly Hills, Kalifornien; eigentlich Charles Langford Modini Stack) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Robert Stack wurde zwar in Los Angeles geboren, doch ging seine Mutter mit ihm im Alter von drei Jahren nach der Scheidung von seinem Vater nach Europa. Er sprach bis zu seinem sechsten Lebensjahr, als er nach Los Angeles zurückkam, kein Englisch, aber fließend Italienisch und Französisch. Am College nahm er erstmals Schauspielunterricht und kam 1939 zu den Universal Studios. Stack, der einer der besten Sportschützen der USA war, trat in den ersten zehn Jahren seiner Filmkarriere vor allem in Western und Kriegsfilmen auf. Er spielte 1942 in Ernst Lubitsch vorletztem Film "Sein oder Nichtsein" einen polnischen Fliegerleutnant. 1956 heiratete er die Schauspielerin Rosemarie Bowe, mit der er bis an sein Lebensende verheiratet war. Das Paar hatte zwei Kinder. Im gleichen Jahr feierte er auch seinen größten Erfolg mit dem Film In den Wind geschrieben. Für seine Darstellung des alkoholkranken Playboys Kyle Hadley erhielt er eine Oscarnominierung. Stack war bis zu seinem Tode als Schauspieler vor allem fürs Fernsehen tätig und in zahlreichen Zeichentrickfilmen als Synchronsprecher zu hören. Unter anderem spielte er in der Serie "Die Unbestechlichen - Chicago 1930" den FBI Agenten Elliott Ness.

Filmographie (eine Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Robert Stack – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien