Roy Thomas Baker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roy Thomas Baker (* 1946) ist ein britischer Musikproduzent. Er ist insbesondere bekannt als Koproduzent der ersten Alben der Rockband Queen.

Seine Zusammenarbeit mit Queen begann im Jahr 1972. In den folgenden drei Jahren produzierte er gemeinsam mit der Band deren Alben Queen (1973), Queen II (1974), Sheer Heart Attack (1974) sowie A Night at the Opera (1975). Danach trennten sich ihre Wege und die Mitglieder von Queen produzierten ihre nächsten beiden Alben ohne ihn. 1978 wiederum folgte eine erneute und letzte Kooperation bei der Produktion des Albums Jazz. Baker ist Koproduzent einiger der bekanntesten Songs von Queen, wie beispielsweise Killer Queen, You’re My Best Friend, Bohemian Rhapsody, Bicycle Race und Don’t Stop Me Now.

Roy Thomas Baker produzierte jeweils zahlreiche Alben der dänischen Rockgruppe Gasolin’ und der US-amerikanischen Band The Cars. Des Weiteren arbeitete er als Produzent für viele andere Musikern und Bands, dazu zählen Hawkwind, Ian Hunter, Dusty Springfield, Yes, Foreigner, Ozzy Osbourne, The Stranglers, The Darkness und The Smashing Pumpkins.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Produzent und Toningenieur war Roy Thomas Baker unter anderem an folgenden Alben beteiligt:

Weblinks[Bearbeiten]