Saint-Michel-de-Maurienne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Michel-de-Maurienne
Wappen von Saint-Michel-de-Maurienne
Saint-Michel-de-Maurienne (Frankreich)
Saint-Michel-de-Maurienne
Region Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Saint-Jean-de-Maurienne
Kanton Saint-Michel-de-Maurienne
Koordinaten 45° 13′ N, 6° 28′ O45.2183333333336.4736111111111733Koordinaten: 45° 13′ N, 6° 28′ O
Höhe 698–3.130 m
Fläche 36,31 km²
Einwohner 2.681 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km²
Postleitzahl 73140
INSEE-Code
Website www.saint-michel-de-maurienne.com

Blick auf Saint-Michel-de-Maurienne

Saint-Michel-de-Maurienne ist eine französische Gemeinde mit 2681 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes. Sie liegt in der Nähe der französisch-italienischen Grenze und gehört dem Gemeindeverband Communauté de communes Maurienne-Galibier an.

Geographie[Bearbeiten]

Die Kommune liegt in der Maurienne zwischen dem Col du Galibier und dem Col des Encombres im Tal des Flusses Arc. In der Nähe befinden sich bekannte Skigebiete wie Valloire, Valmeinier (domaine Galibier-Thabor), Orelle und Trois Vallées.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 3958 3978 3743 3418 2919 2714 2768

Quelle:[1]

Der Eisenbahnunfall von 1917[Bearbeiten]

Am 12./13. Dezember 1917 ereignete sich in der Nähe von Saint-Michel-de-Maurienne einer der folgenschwersten Eisenbahnunfälle weltweit und das mit Abstand schwerwiegendste der französischen Eisenbahngeschichte, als ein mit fast 1.000 französischen Soldaten besetzter Militärzug auf der Bahnstrecke Culoz–Modane talwärts außer Kontrolle geriet und mit überhöhter Geschwindigkeit entgleiste.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Michel-de-Maurienne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Saint-Michel-de-Maurienne auf der Webseite der Insee