Valloire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valloire
Valloire (Frankreich)
Valloire
Region Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Saint-Jean-de-Maurienne
Kanton Saint-Michel-de-Maurienne
Koordinaten 45° 10′ N, 6° 26′ O45.1652777777786.42833333333331404Koordinaten: 45° 10′ N, 6° 26′ O
Höhe 694–3.504 m
Fläche 137,48 km²
Einwohner 1.249 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km²
Postleitzahl 73450
INSEE-Code
Website www.valloire.net
.

Valloire ist eine französische Gemeinde mit 1249 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Savoie in der Region Rhône-Alpes und gehört dem Gemeindeverband Communauté de communes Maurienne-Galibier an. Der Name Valloire rührt wahrscheinlich von Vallée d'Or (Tal des Goldes, allerdings nicht notwendigerweise das Edelmetall) her und hat seinen Ursprung bereits im 11. Jahrhundert.

Valloire befindet sich in der Nähe der französisch-italienischen Grenze, zwischen dem Col du Galibier und dem Col du Télégraphe. Die Gemeinde erstreckt sich über eine Höhe von 2.800 m, vom Ufer des Flusses Arc in 700 m Höhe bis zu den drei Gipfeln des 3.514 m hohen Aiguilles d'Arves.

Die Gemeinde bildet gemeinsam mit dem Nachbarort Valmeinier das Wintersportressort „Galibier Thabor“ mit 83 Skipisten von insgesamt 150 km Länge, die von ca. 35 Skiliften erschlossen werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Valloire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien