Saliers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saliers ist ein Ortsteil der Stadt Arles im französischen Département Bouches-du-Rhône. 2006 lebten hier 325 Menschen.

Lage[Bearbeiten]

Saliers liegt 14 Kilometer westlich des Stadtzentrums von Arles. Der nächstgelegene Ort ist Saint-Gilles. Hauptverkehrszugang ist die Nationalstraße 572.[1] Das Dorf gehört zum Kanton Arles-Ouest.

Kultur[Bearbeiten]

Der Templerorden gründete in Saliers eine Kommende, von der heute nur noch Ruinen erhalten sind. In der näheren Umgebung befindet sich mehrere bedeutende Landgüter.[2]

Die Kirche Saint-Pierre von Saliers entstand wahrscheinlich an der Stelle einer Kapelle aus dem 12. Jahrhundert. Um 1930 drohte der Einsturz der Kirche, weswegen sie am Ende der 1930er-Jahre komplett renoviert wurde. Private Spenden ermöglichten die Renovierung sowie den Erwerb eines neuen Altars. Das Kirchenschiff ist von Westen nach Osten ausgerichtet. Heute ist die Kirche in öffentlichem Besitz.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geografische Lage auf patrimoine.ville-arles.fr
  2. Präsentation auf patrimoine.ville-arles.fr
  3. Die Kirche auf patrimoine.ville-arles.fr

43.6632934.481045Koordinaten: 43° 39′ 48″ N, 4° 28′ 52″ O