Sellye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die ungarische Stadt Sellye. Für die ungarische Stadt, die bis 1882 Sellye hieß, siehe Šaľa.
Sellye
Wappen von Sellye
Sellye (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Sellye
Koordinaten: 45° 52′ N, 17° 51′ O45.87194444444417.845833333333102Koordinaten: 45° 52′ 19″ N, 17° 50′ 45″ O
Höhe: 102 m
Einwohner: 2.761 (1. Jan. 2011)
Telefonvorwahl: (+36) 73
Postleitzahl: 7960
KSH kódja: 28741
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Attila Nagy (parteilos)
Postanschrift: Dózsa Gy. u. 1
7960 Sellye
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)
Karte des Komitats Baranya mit der Hauptstadt Pécs

Sellye [ˈʃɛjːɛ] (deutsch: Schelle, kroatisch: Šeljin[1]) ist eine Kleinstadt im südungarischen Komitat Baranya, 25 km südwestlich der Komitatshauptstadt Pécs unweit der ungarischen Südgrenze.

Der Ort liegt im Tal der Drau, in der Region Ormánság, die auch die Grenze zu Kroatien bildet, an der Kreuzung zweier Fernstraßen: die Ost-West-Route verläuft von der Grenzstadt Barcs (40 km westlich) nach Harkány und Siklós (37 bzw. 42 km), die Nordroute zum Sumony-See und weiter nach Szentlőrinc (25 km), wo die Fernstraßen nach Kaposvár und zum Plattensee bzw. nach Pécs zusammentreffen. Sellye ist auch ein kleiner Bahnknotenpunkt (zwei Nebenbahnen analog zu den angeführten Straßen).

Hier ist die Pannonische Tiefebene fast völlig flach und die Drau nur 4 bis 5 km entfernt. Die Umgebung von Sellye ist je zur Hälfte agrarisch und bewaldet, die Bevölkerung ist zwei- bis dreisprachig (siehe auch Donauschwaben und Siklós).

Die geografischen Koordinaten des Ortes sind genähert 45,8° Nord und 17,8° Ost, seine Höhe etwa 100 m. Nur im Osten, jenseits des Bahnhofs, erhebt sich eine flache Kuppe auf 111 m Seehöhe.

Quellen[Bearbeiten]

  • Magyarország (Straßenkarte 1:200.000), Marco-Polo-Verlag
  1. Folia onomastica croatica 14/2005. Živko Mandić: Hrvatska imena naseljenih mjesta u Madžarskoj, (pdf)

Weblinks[Bearbeiten]