Shankar Dayal Sharma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shankar Dayal Sharma

Shankar Dayal Sharma (* 19. August 1918 in Bhopal; † 26. Dezember 1999 in Delhi) war ein indischer Gelehrter und Politiker und von 1992 bis 1997 Präsident von Indien.

Sharma studierte Englische Literatur, Hindi und Sanskrit und erhielt einen Ph.D. in Jura in Cambridge. Er lehrte Recht an der Lucknow University und an der Universität Cambridge. Während der 40er Jahre des 20. Jahrhunderts schloss er sich dem Indischen Nationalkongress an. 1952 wurde er Chief Minister von Bhopal. Präsident des Indischen Nationalkongresses war er 1972 bis 1974. Von 1984 bis 1987 war er Gouverneur der Bundesstaaten Andhra Pradesh (1984-1985), Punjab (1985-1986) und Maharashtra (1986-1987). Von 1987 bis 1992 war er Vizepräsident Indiens, danach bis 1997 Präsident von Indien.

Die University of Cambridge verlieh ihm 1993 die Ehrendoktorwürde.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shankar Dayal Sharma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.cam.ac.uk/univ/degrees/honorary/recipients.html