Shannon Cole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shannon Cole
Spielerinformationen
Voller Name Shannon Michael Cole
Geburtstag 4. August 1985
Geburtsort SydneyAustralien
Größe 182 cm
Position Außenverteidiger, Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004
2005
2006
2007–2008
2008–2012
2012–
Dulwich Hill
Waitakere United
Parramatta Eagles
Sydney Olympic
Sydney FC
Western Sydney Wanderers
13 (2)



95 (8)
33 (2)
Nationalmannschaft
2010 Australien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. März 2014

Shannon Michael Cole (* 4. August 1985 in Sydney) ist ein australischer Fußballspieler in Diensten der Western Sydney Wanderers.

Karriere[Bearbeiten]

Cole spielte lange Zeit auf Amateurebene, unter anderem in Neuseeland bei Waitakere United und 19-jährig an einem College in Michigan, USA. Des Weiteren hatte er ein einmonatiges Probetraining beim englischen Klub Doncaster Rovers und war auch bei Maccabi Netanya in Israel.

2007 wechselte er innerhalb der NSW Premier League, der höchsten Spielklasse des Bundesstaates New South Wales, von den Parramatta Eagles zum Ligakonkurrenten Sydney Olympic und spielte dort zwei Jahre. 2008 nahm ihn der A-League-Klub Sydney FC unter Vertrag, nachdem er bereits 2007 während des Pre-season Cups zu einem Einsatz für Sydney kam.[1] Er etablierte sich schnell als Stammspieler bei Sydney und gilt als einer der gefährlichste Eckball- und Freistoßschützen der Liga. Er ist auf den Außenverteidigerpositionen und im Mittelfeld variabel einsetzbar, was durch die begrenzten Kadergrößen wegen des Salary Caps von besonderer Bedeutung ist. In der Saison 2009/10 gewann Cole mit Sydney seinen ersten Meistertitel, im Elfmeterschießen des Finals, das mit 4:2 gegen Melbourne Victory gewonnen wurde, verschoss Cole als einziger Sydneyer Spieler seinen Elfmeter.

Im Sommer 2012 wechselte er ligaintern zum neu gegründeten Verein Western Sydney Wanderers.

Im Oktober 2008 lud Trainer Pim Verbeek Cole erstmals zur australischen Nationalmannschaft ein, wählte ihn aber nicht aus dem 35-köpfigen Aufgebot für das anschließende WM-Qualifikationsspiel gegen Katar. Sein Länderspieldebüt gab er schließlich am 3. März 2010 im entscheidenden Asienmeisterschafts-Qualifikationsspiel gegen Indonesien, als sich das australische Team durch einen 1:0-Erfolg für die Endrunde qualifizierte.

Literatur[Bearbeiten]

  • Trevor Treharne: Cole on a roll. In: FourFourTwo Australia, Dezember 2008, ISSN 1832-987X, S. 54–57.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sydneyfc.com: Match Report: Melbourne Victory 0 Sydney FC 1 (11. Aug. 2007)