Sony Alpha 300

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sony Alpha 300 mit Batteriegriff
Sony Alpha 300 mit Batteriegriff

Die Sony α300 (DSLR-A300) ist eine digitale Spiegelreflexkamera aus der \alpha-Reihe von Sony, welche im April 2008 eingeführt wurde. Die α300 ist neben der Sony α350 (mit der sie bis auf den Bildsensor und alle damit zusammenhängenden Funktionen und Eigenschaften baugleich ist), die erste digitale Spiegelreflexkamera von Sony mit Live-View (Bildvorschau) über das rückseitige Display. Im Sucher befindet sich über der Austrittspupille ein kleiner Bildsensor, der das Livebild für das Display erzeugt. Somit wird der eigentliche Aufnahmesensor nicht aktiviert und der Spiegel nicht hochgeklappt, was dem Rauschen und der Autofocus-Geschwindigkeit zugutekommt. Die Sony Alpha 300 verfügt wie die Sony Alpha 100 und Sony Alpha 200 über einen CCD-Sensor mit effektiv 10,2 Mio. Pixel.

Die technischen Merkmale in der Übersicht[Bearbeiten]

  • 10,2-Megapixel-CCD-Sensor
  • LiveView mit Belichtungsvorschau über klappbares Display
  • Die verbesserte kameraeigene Bildstabilisierung Super Steady Shot
  • Eye-Start
  • Eingebauter Dynamikbereichs-Optimierer (Dynamic Range Optimizer)
  • Verbesserte Sensorreinigungsfunktion zum Schutz vor Verunreinigungen des Bildsensors
  • Optionaler Batteriegriff erhältlich

Literatur[Bearbeiten]

  • Josef Scheibel & Robert Scheibel Fotos digital - Sony Alpha 300. vfv Verlag, 1. Auflage Juni 2008. ISBN 978-3-88955-183-2
  • Frank Exner: Digital ProLine - Das Profi-Handbuch zur SONY Alpha 300/350 und 200. Data Becker, Düsseldorf 2008. ISBN 978-3-8158-2646-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sony Alpha 300 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien