Stade Amédée-Domenech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stade Amédée-Domenech
Stade Amédée-Domenech
Das Stade Amédée Domenech in Brive-la-Gaillarde
Frühere Namen

Parc Municipal des Sports

Daten
Ort FrankreichFrankreich Brive-la-Gaillarde, Frankreich
Koordinaten 45° 9′ 46,3″ N, 1° 32′ 48,7″ O45.1628722222221.5468722222222Koordinaten: 45° 9′ 46,3″ N, 1° 32′ 48,7″ O
Eigentümer Stadt Brive-la-Gaillarde
Eröffnung 1922
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 15.000 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Stade Amédée-Domenech ist ein Rugby- und Fußballstadion in der französischen Stadt Brive-la-Gaillarde im Département Corrèze. Es beheimatet den Rugby-Union-Verein CA Brive, der in der höchsten französischen Liga Top 14 vertreten ist. Gelegentlich war es auch Austragungsort für Spiele des lokalen Fußballclubs ESA Brive.

Das 1922 eröffnet Stadion hat eine Kapazität von 15.000 Plätzen, die sich auf zwei Seitentribünen verteilt.[1] Es wurde nach Amédée Domenech benannt, einem ehemaligen Rugby-Union-Spieler des CA Brive, der von 1954 bis 1963 für die französische Rugby-Union-Nationalmannschaft spielte. Derzeit ist das Stadion noch das größte im Limousin und wird dies voraussichtlich auch bis zur Vollendung der Renovierungsarbeiten im Stadion Beaublanc in Limoges bleiben.

Im Stade Amédée-Domenech fanden wichtige Spiele der Französischen Liga Top 14, als auch des Heineken Cups statt. Im Jahre 1991 war das Stadion auch Austragungsort eines Rugby-Weltmeisterschaftsspiels zwischen Rumänien und Fidschi.

2004 war das Stadion auch Austragungsort eines Viertelfinalspiels im französischen Fußballpokal zwischen dem ESA Brive und Paris Saint-Germain FC.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cityvox.fr: Daten zum Stadion (französisch)