Stefano Pescosolido

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefano Pescosolido Tennisspieler
Nationalität: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 13. Juni 1971
Größe: 185 cm
Gewicht: 86 kg
1. Profisaison: 1989
Rücktritt: 2004
Spielhand: Rechts
Trainer: Vittorio Magnelli
Preisgeld: 1.657.671 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 109:159
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 42 (2. März 1992)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 50:72
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 102 (11. Januar 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Stefano Pescosolido (* 13. Juni 1971 in Sora, Latium) ist ein ehemaliger italienischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Pescosolido errang zwei Einzeltitel auf der ATP World Tour. 1992 siegte er in Scottsdale, in diesem Jahr erreichte er mit Position 42 auch seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste. 1993 gewann er das Turnier in Tel Aviv. Weitere Endspielteilnahmen im Einzel konnte er nicht verbuchen. Zusammen mit Laurence Tieleman gewann er 1998 den Doppeltitel beim Turnier in Taschkent.

Pescosolido spielte zwischen 1992 und 1999 für die italienische Davis-Cup-Mannschaft. Er kam dabei auf fünf Siege bei fünf Niederlagen. Er kam fünf mal im Einzel und fünf mal im Doppel zum Einsatz. Bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta trat er für Italien an, schied aber bereits in der ersten Runde gegen Fernando Meligeni aus.

Weblinks[Bearbeiten]