Steven Kampfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steven Kampfer Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. September 1988
Geburtsort Ann Arbor, Michigan, USA
Größe 180 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #47
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 4. Runde, 93. Position
Anaheim Ducks
Spielerkarriere
2004–2006 Sioux City Musketeers
2006–2010 University of Michigan
2010–2012 Boston Bruins
seit 2012 Minnesota Wild

Steven Kampfer (* 24. September 1988 in Ann Arbor, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2012 bei den Minnesota Wild in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Steven Kampfer begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Sioux City Musketeers, für die er von 2004 bis 2006 in der Juniorenliga United States Hockey League aktiv war. Anschließend besuchte er vier Jahre lang die University of Michigan, für deren Eishockeymannschaft er parallel in der National Collegiate Athletic Association spielte. Mit seiner Universitätsmannschaft gewann er 2008 und 2010 jeweils die Meisterschaft der Central Collegiate Hockey Association. Während seiner Universitätszeit wurde er im NHL Entry Draft 2007 in der vierten Runde als insgesamt 93. Spieler von den Anaheim Ducks ausgewählt, für die er allerdings nie spielte, da diese seine Transferrechte später an die Boston Bruins abgaben. Für Bostons Farmteam Providence Bruins gab der Verteidiger gegen Ende der Saison 2009/10 sein Debüt im professionellen Eishockey, als er in sechs Spielen in der American Hockey League ein Tor erzielte und zwei Vorlagen gab.

In der Saison 2010/11 spielte der US-Amerikaner parallel für Providence in der AHL und Boston in der National Hockey League. Mit Boston gewann er den Stanley Cup, jedoch fehlten ihm auf die erforderlichen 41 Spiele drei Einsätze in der regulären Saison, um seinen Namen auf dem Pokal eingravieren zu lassen.

Am 27. Februar 2012 transferierten ihn die Boston Bruins im Austausch für Greg Zanon zu den Minnesota Wild.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 2 61 7 8 15 18
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 4 95 9 35 44 52
AHL-Playoffs 2 9 1 1 2 11

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]