SuperGroup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SuperGroup
Logo der SuperGroup
Rechtsform Public Limited Company
ISIN GB00B60BD277
Gründung 1985
Sitz Cheltenham Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung Peter Bamford, Vorsitzender
Julian Dunkerton, CEO
Mitarbeiter 1774 (2012)[1]
Umsatz 314 Mio. Pfund (2012)[1]
Branche Textilindustrie
Website www.supergroup.co.uk

Die SuperGroup plc ist eine britische Textilhandelskette. Sie ist an der London Stock Exchange börsennotiert und Teil des FTSE 250 Index. Die SuperGroup besteht aus drei Marken: Superdry, 77Breed (Skater-Bekleidung) und SurfCo California (Surfer-Bekleidung). Das Markenzeichen der Superdry-Produkte ist die Kombination aus dekorativ eingesetzten japanischen Schriftzeichen und dem Americana- bzw. Vintage-Look zu sowohl Streetwear als auch Preppy-Mode.

Geschichte[Bearbeiten]

Die SuperGroup geht auf die Marke "Cult Clothing" zurück, die 1985 von Julian Dunkerton gegründet wurde.[2]

Das erste Geschäft der SuperGroup wurde 2004 unter dem Namen Superdry 極度乾燥(しなさい)[3] im Londoner Covent Garden eröffnet.

Die Marke Superdry führt keine Werbekampagnen und hat keine Endorsement-Verträge mit Prominenten, allerdings gewann sie durch Prominente wie den Fußballer David Beckham, das Model Helena Christensen oder den Schauspieler Zac Efron an Bekanntheit, da sie häufiger Bekleidung von Superdry tragen.

2006 wurden die Marken 77Breed und SurfCo zum Portfolio der Supergroup hinzugefügt.

Im Jahr 2008 expandierte Superdry weltweit und eröffnete Geschäfte in fast allen größeren Städten und Metropolen West- und Südeuropas, darunter auch Berlin und München, sowie zahlreiche weitere in über 20 Ländern auf vier Kontinenten.[4]

Im März 2010 ging das Unternehmen an die Londoner Börse[5], was den Gründer Julian Dunkerton zu einem der 1000 reichsten Briten machte.[6]

Eine Gewinnwarnung der SuperGroup im Februar 2012 ließ den Aktienkurs innerhalb kurzer Zeit um 18% fallen und zwang das Unternehmen dazu, weitere Expansionspläne zu überdenken.[7]

Der britische Sportwagenhersteller Morgan Motor präsentierte im Sommer 2011 die auf 200 Fahrzeuge limitiert Superdry Edition seines Klassikers, dem Threewheeler.[8]

Verschiedene Varianten der Logos und Schriftzüge von Superdry auf einem Poloshirt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Superdry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Jahresabschlussbericht der SuperGroup 2012
  2. Geschichte der SuperGroup (englisch), abgerufen am 12. Februar 2012
  3. Phonetisch "Kyokudo kanso shinasai", wörtlich "(Bitte) trockne es (oder dich) sehr"
  4. Weltweite Liste der Geschäfte von Superdry (englisch), abgerufen am 12. Februar 2012
  5. Börsengang der SuperGroup (englisch), abgerufen am 12. Februar 2012
  6. Die Sunday Times Rich List 2010 (englisch), abgerufen am 12. Februar 2012
  7. Gewinnwarnung der SuperGroup (englisch), abgerufen am 12. Februar 2012
  8. Morgan 3 wheeler - Superdry Edition. www.morgan3wheeler.co.uk, abgerufen am 26. Februar 2014 (englisch).