Susanne Sundfør

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susanne Sundfør im Juni 2010

Susanne Aartun Sundfør (* 19. März 1986 in Haugesund, Norwegen) ist eine norwegische Musikerin.

Im Februar 2008 gewann sie den Spellemannprisen, einen norwegischer Musikpreis, der jährlich vergeben wird und als norwegisches Pendant zum US-amerikanischen Grammy gesehen werden kann.

Ihre Musik kombiniert klassische Elemente, Instrumentalisierungen und Synthesizer mit ihrem Gesang. Sie spielt Gitarre und Klavier und begleitet sich bei ihren Konzerten selbst am E-Piano. Als musikalische Referenzen gibt sie selber Radiohead, Jeff Buckley, Rufus Wainwright, Ane Brun, Fleetwood Mac, Beyoncé Knowles und Thomas Dybdahl an.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
Jahr Album Chartposition
Norwegen[1]
2007 Susanne Sundfør 3
2008 Take One 32
2010 The Brothel 1
2011 A Night at Salle Pleyel -
2012 The Silicone Veil 1
Singles
Jahr Single Chartposition
Norwegen[1]
Album
2007 Walls 3 Susanne Sundfør
2007 I Resign - Susanne Sundfør
2010 The Brothel 2 The Brothel
2010 It's All Gone Tomorrow - The Brothel
2011 Turkish Delight - The Brothel
2012 White Foxes 19 The Silicone Veil
2012 The Silicone Veil - The Silicone Veil
2012 Running to the Sea
(feat. Röyksopp)
14

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Susanne Sundfør – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Norwegen