Svay Rieng (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vietnam Laos Thailand Sihanoukville Kep Kampot Takeo Phnom Penh Kandal Prey Veng Svay Rieng Kampong Cham Tbong Khmum Kampong Chhnang Kampong Speu Koh Kong Pailin Oddar Meanchey Preah Vihear Banteay Meanchey Siem Reap Battambang Pursat Kampong Thom Kratie Stung Tren Ratanakiri Mondulkiri
Lage der Provinz Svay Rieng in Kambodscha

Svay Rieng ist eine Provinz in Kambodscha. Die Provinzhauptstadt heißt Svay Rieng. Die Einwohnerzahl beträgt 478.252 (Stand: 1998), die Fläche 2.966 km².

Die Provinz wird in 7 Bezirke unterteilt: Chantrea, Kampong Rou, Rumduol, Romeas Haek, Svay Chrum, Svay Rieng, Svay Teab.

Die Provinz, die weit in vietnamesisches Gebiet hineinragt, markierte im Vietnamkrieg eines der Enden des Ho-Chi-Minh-Pfades und erhielt im US-Militärjargon die Bezeichnung Papageienschnabel.