Tatra T1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tatra T1
T1 in Ostrava
T1 in Ostrava
Anzahl: 287 Triebwagen
Hersteller: Vagonka Tatra Smíchov
Baujahr(e): 1952–1958
Ausmusterung: 1981
Achsformel: Bo'Bo'
Länge: 13.300 mm
Höhe: 03.050 mm
Breite: 02.400 mm
Drehzapfenabstand: 06.000 mm
Drehgestellachsstand: 01.900 mm
Stundenleistung: 160 kW
Motorentyp: TM 22
Stromübertragung: Oberleitung
Anzahl der Fahrmotoren: 4
Betriebsart: Einrichtungs-Triebfahrzeug
Sitzplätze: 26
Stehplätze: 69

T1 ist die Typenbezeichnung für den ersten Straßenbahnwagen des tschechoslowakischen Herstellers Vagonka Tatra Smíchov, der nach dem amerikanischen PCC-Prinzip gebaut wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Der erste Prototyp des T1 fuhr als Tw 5001 am 22. Januar 1951 über die Straßen Prags. Zwischen 1951 und 1958 wurden insgesamt 287 dieser Triebwagen gebaut. Beiwagen und Gelenkzüge gab es vom Typ T1 nicht.

Die meisten T1 wurden in der Tschechoslowakei selbst eingesetzt, lediglich 2 Wagen gingen ins polnische Warschau und 20 Stück ins sowjetische Rostow am Don.

Die Wagen waren in der Tschechoslowakei bis in die 1960er Jahre im Einsatz, bevor sie zu Fahrzeugen des Typs T3 umgebaut wurden. Der letzte T1 wurde am 4. April 1981 in Plzeň verabschiedet. Der Prototyp der Tatra-Wagen ist im Prager Straßenbahnmuseum Střešovice (Muzeum Vozovna Střešovice) erhalten.

Lieferungen[Bearbeiten]

Stadt Lieferungszeitraum Anzahl
Košice 1956–1958 11
Most 1957–1958 34
Olmütz 1957–1958 10
Ostrava 1955–1957 44
Plzeň 1955–1957 33
Prag 1952–1956 133
Rostow am Don 1957 20
Warschau 1955 2
Summe 287

Weblinks[Bearbeiten]