Tauwetter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Tauwetter (Begriffsklärung) aufgeführt.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Tauwetter

Der Begriff Tauwetter bezeichnet in der Meteorologie eine Wetterlage, in der Schnee und Eis (gegebenenfalls auch Gletscher) aufzutauen beginnen. Gegenüber kalten, aber als schön empfundenen Schneeperioden wird Tauwetter häufig als feuchtes Schmuddelwetter gesehen. Es geht im Allgemeinen mit Nasskälte und in Regen übergehendem Schnee einher.