The Levellers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Levellers
The Levellers
The Levellers
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock, Punk, Folk
Gründung 1988
Website www.levellers.co.uk
Gründungsmitglieder
Jeremy Cunningham
Charlie Heather
Mark Chadwick
Aktuelle Besetzung
Jeremy Cunningham
Charlie Heather
Gesang, Gitarre
Mark Chadwick
Matt Savage
Jonathan Mark Sevink
Simon Friend (ab 1990)
Ehemalige Mitglieder
Alan Miles (1989–1990)
Gastmusiker
Stephen Boakes

The Levellers sind eine Band aus England. In ihrer Musik verbindet sie Elemente aus Rock und Punk mit traditionellen Folk- bzw. keltischen Klängen. In ihren Texten setzt sich die Band häufig kritisch mit den gesellschaftlichen Zuständen in Großbritannien und allgemeingesellschaftlichen Entwicklungen auseinander.

Gegründet wurden The Levellers 1988 in Brighton von Jeremy Cunningham, Charlie Heather, Jon Sevink und Mark Chadwick. Mit dem Bandnamen nehmen sie Bezug auf die englische demokratische Bewegung der Levellers aus der Mitte des 17. Jahrhunderts.

Ihr Album Levelling the Land war Anfang der 1990er ein Bestseller, ging auf Platz 14 der britischen Alben-Charts, obschon sie auf dem Independent-Label China Records firmierten. Im Jahr 2012 legten sie nach vier Jahren Pause wieder ein neues Album, Static on the Airwaves, vor. Auf Europa-Tour geht man damit im Oktober mit Auftritten in Wien, Paris, Nijmegen, Stuttgart und Frankfurt am Main.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • A Weapon Called the Word (Mai 1990)
  • Levelling the Land (September 1991)
  • See Nothing, Hear Nothing, Do Something (1992)
  • Levellers (August 1993)
  • Zeitgeist (August 1995)
  • Headlights, White Lines, Black Tar Rivers (September 1996)
  • Mouth to Mouth (August 1997)
  • One Way of Life. The Best of the Levellers (1998)
  • Hello Pig (September 2000)
  • Special Brew (Mai 2001)
  • Green Blade Rising (September 2002)
  • Truth & Lies (Juni 2005)
  • Letters from the Underground (August 2008)
  • Static on the Airwaves (Juni 2012)
  • Greatest Hits (September 2014)

Videos/DVDs[Bearbeiten]

  • The Great Video Swindle (1992 China Records Ltd)
  • Headlights White Lines Black Tar Rivers (1996 Warner Music Vision)
  • One Way Of Live – The Videos (1998 Warner Music Vision)
  • Chaos Theory Live – DVD (2006 On The Fiddle Recordings)
  • Together all the Way, DVD-Beigabe zur Wiederveröffentlichung von A Weapon called the Word, dem Debüt-Album von 1990 (2010 On The Fiddle Recordings)

Fan-Club-DVDs[Bearbeiten]

  • Waking The World (2003), Live at Preston Guildhall 2003, Interviews
  • Fire In The House (2004), Bandinterviews, Wickermann Festival 2004, Bluebell Railway show 2004, Beautiful Days Festival 2004
  • State Of The Union (2005), Beautiful Days Festival und Tour Oktober 2003

Weblinks[Bearbeiten]