Tian Tan Buddha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die 34 Meter hohe Bronzestatue

Der sogenannte Tian Tan Buddha (chinesisch 天壇大佛) ist eine bronzene Buddha-Statue bei Ngong Ping auf Lantau Island in Hongkong. Die auch Big Buddha genannte Plastik ist die weltgrößte freistehende Buddhastatue in sitzender Haltung. Sie ist eine der fünf größten Buddha-Statuen in China und das größte buddhistische Monument in Hongkong. Es befindet sich beim Kloster Po Lin auf einer Bergspitze und soll das harmonische Verhältnis zwischen Mensch, Natur und Religion symbolisieren. Als populäres touristisches Ausflugsziel zieht es jedes Jahr tausende Besucher an.

Beschreibung[Bearbeiten]

268 Stufen führen hoch zur Bergspitze mit der Statue und der Ausstellungshalle

Die Buddhastatue ist eine Darstellung des Buddha Amitabha und sitzt auf einem Lotusthron auf einem dreistufigen Altar. Besucher können zur Altarplattform hochsteigen und den Buddha dort umrunden. Die Figur selbst ist 34 Meter hoch und wiegt 250 Tonnen.[1] Wie bei allen Buddhastatuen sind die Hände zu sogenannten Mudra geformt. Diese Gesten haben spezifische symbolische Bedeutungen: Die rechte Hand ist erhoben als Zeichen der Zurückweisung des Leidens, die linke Hand ruht im Schoß in einer Geste des Gebens. Auf der Brust trägt der Buddha das Swastika, ein heiliges Glücksymbol.

Buddhistische Statuen preisen den Tian Tan Buddha

Die Buddhastatue ist von acht kleineren Bronzestatuen umgeben, die Götter oder Unsterbliche darstellen und in den Händen jeweils verschiedene symbolische Gegenstände in Richtung des Buddhas hochhalten. Die Statue wird Tian Tan Buddha genannt, weil seine Basis in Anlehnung an den Altar des Himmels beziehungsweise den Tempel des Himmels in Beijing gestaltet wurde. Atypisch für Buddha-Statuen schaut er auch nach Norden, in Richtung von Beijing.[2]

Innerhalb des Thron-Podests und somit unter dem Buddha befindet sich eine dreistöckige Ausstellungshalle.[3]

Bei klarem Wetter kann der Große Buddha sogar von Macao aus gesehen werden.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit dem Bau des Tian Tan Buddha wurde Ende der 1980er Jahre begonnen. Am 29. Dezember 1993 wurde das Monument eingeweiht, nachdem auch die Zufahrtswege ausgebaut waren. Er wurde aus 202 Bronzeteilen zusammengesetzt.[4] Im Inneren der Statue gibt es einen starken Stahlrahmen, um der großen Last der Außenhülle und dem Winddruck zu widerstehen. Die Baukosten des Riesenbuddha wurden auf bis zu 68 Millionen Hongkong-Dollar geschätzt.

Zur Eröffnungszeremonie wurden Mönche aus der ganzen Welt eingeladen, Besucher vom Festland China, Hongkong, Taiwan, Japan, Thailand, Korea, Malaysia, Singapur, Sri Lanka und den Vereinigten Staaten von Amerika nahmen an der Veranstaltung teil.

Am 18. Oktober 1999 gab das Postamt Hongkong eine Briefmarke heraus, die den Tian Tan Buddha zeigt.

Besuch und Zugang[Bearbeiten]

Ansicht von der oberen Plattform mit Details der Robe des Buddha.

Besucher müssen 268 Stufen erklimmen, um die Plattform unterhalb des Lotusthrons zu erreichen, auf dem der Buddha sitzt. Für Gehbehinderte gibt es einen kleinen, gewundenen Fahrweg hoch zur Statue.

Das Po-Lin-Kloster und der Buddha sind für die Öffentlichkeit zwischen 10:00 und 17:30 Uhr geöffnet. Der Zugang zum Buddha ist kostenlos. Eine Eintrittsgebühr von 60 Hongkong-Dollar wird für den Zugang zu den Ausstellungshallen unterhalb des Buddha erhoben. Darin ist ein vegetarisches Mittagessen eingeschlossen. Vor dem Eingang befinden sich mehrere Geschäfte, die Andenken verkaufen.

Das Kloster ist auch bekannt als das buddhistische Königreich im Süden und dient als internationaler buddhistischer Rückzugsort. Es ist eines der größten und wohl das bekannteste in Hongkong. Das Kloster wurde 1924 gegründet, nachdem sich 1906 drei Zenmeister an diesen Ort zurückgezogen hatten.[5] Die Haupttempel sind im Inneren auf den Wänden und Decken mit Zinnober-Malereien verziert, die Drachen und viele andere chinesische mythische Motive zeigen. Viele Besucher verbringen Zeit im angrenzenden Teegarten. Ein Fußweg hinter dem Teegarten führt zum Pfad der Weisheit, einem Weg in Form einer Lemniskate (um Unbegrenztheit zu symbolisieren), an dem auf zahlreichen großen Stelen aus Holz das Herz-Sutra eingraviert ist. Wenn man zum Gipfel des Hügels hinaufsteigt, hat man eine gute Aussicht auf den Tian Tan Buddha.

Das Po-Lin-Kloster liegt auf einem kleinen Plateau auf rund 520 m.[6] Lantau Peak, der zweithöchste Berg in Hongkong, erhebt sich gleich hinterm Kloster.

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten]

Besucher können Lantau entweder per Schiff oder mit der Mass Transit Railway erreichen. Fähren und Schnellboote verkehren von Pier 6 in Central Hong Kong nach Mui Wo, auch Silvermine Bay genannt. Von dort verkehrt ein direkter Bus (Linie 2) nach Ngong Ping. Mit der U-Bahn fährt man bis zur Station Tung Chung. Dort kann man wiederum entweder den Bus nach Ngong Ping nehmen (Linie 23), oder man fährt mit der Gondelbahn Ngong Ping 360 über unberührte Berglandschaft zum Buddha.[6]

Vergleich[Bearbeiten]

Vergleich mit anderen großen Buddhastatuen:

Buddha von Wuxi (靈山大佛)
  • Die höchste Buddhastatue in China
  • Stehende Buddhastatue
  • Lage: Wuxi, China
  • Baumaterial : Kupfer
  • Höhe: 88 m
Großer Buddha von Leshan (樂山大佛)
  • Der größte Steinbuddha der Welt
  • Lage: beim Zusammenfluss der Flüsse Min Jiang, Dadu He und Qingyi, China
  • Baumaterial: Stein, aus dem Fels herausgehauen
  • Höhe: 71 m
  • Breite: 28 m (zwischen den Schultern)
  • Eigenschaften: ein 14,7 m hoher Kopf; 100 Menschen können in einer Linie zwischen den Füßen des Buddha sitzen
  • Weitere Informationen
Großer Buddha von Phuket
  • Lage: Phuket, Thailand
  • Offizieller Name : Phra Puttamingmongkol Akenakkiri Buddha
  • Höhe: 45 m
  • Fertigstellung: 2008
Buddha-Statuen von Bamiyan
  • Lage: Bamiyan-Tal, Afghanistan
  • Baumaterial: Stein, aus dem Fels herausgehauen
  • Höhe: 35 m und 55 m
  • zerstört im März 2001
Longmen Buddha (龍門大佛)
  • Lage: Henan, China
  • Baumaterial: Stein
  • Höhe: 17,14 m
Yungang Buddha (雲崗大佛)
Großer Buddha von Nara
  • Lage: Nara, Japan
  • Offizieller Name: Rushanabutsu
  • Baumaterial: Kupfer
  • Höhe: 16,2 m
  • Gewicht: 452 Tonnen
Großer Buddha von Kamakura
  • Lage: Kamakura, Japan
  • Offizieller Name: Daibutsu Amida
  • Baumaterial: Kupfer
  • Höhe: 13,35 m
  • Gewicht: 121 Tonnen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ngong Ping 360
  2. Website Po-Lin-Kloster (Version vom 27. Juni 2009 im Internet Archive)
  3. Website Po-Lin-Kloster (Version vom 15. April 2009 im Internet Archive)
  4. Website Po-Lin-Kloster (Version vom 16. Juni 2009 im Internet Archive)
  5. Website Po-Lin-Kloster (Version vom 1. Mai 2009 im Internet Archive)
  6. a b Discover Hong Kong

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tian Tan Buddha – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

22.253888888889113.90472222222Koordinaten: 22° 15′ 14″ N, 113° 54′ 17″ O