Tom Meeusen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Tom Meeusen

Tom Meeusen (* 7. November 1988 in Brasschaat) ist ein belgischer Mountainbike- und Cyclocrossfahrer.

Tom Meeusen wurde 2004 in der Jugendklasse belgischer Meister im Cyclocross. Im nächsten Jahr gewann er in der Juniorenklasse das Cross-Weltcuprennen in Kalmthout und er wurde nationaler Meister im Cross Country auf dem Mountainbike. 2006 konnte er diesen Titel verteidigen. Außerdem gewann er bei den Cyclocross-Weltmeisterschaften die Bronzemedaille. Seit 2007 fährt Meeusen für das Fidea Cycling Team. In seiner ersten Saison gewann er das Superprestige in Ruddervoorde und den Koppenbergcross in Oudenaarde.

Erfolge[Bearbeiten]

Straße[Bearbeiten]

2011

Cyclocross[Bearbeiten]

2007/2008
2008/2009
  • GP Neerpelt Wisselbeker Eric Vanderaerden, Neerpelt (U23)
  • Grand Prix AVB , Zonhoven (U23)
  • Internationale Sluitingsprijs, Oostmalle (U23)
2009/2010
2010/2011
2011/2012
2012/2013
2013/2014
2014/2015

Mountainbike[Bearbeiten]

2005
  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Cross Country (Junioren)
2006
  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Cross Country (Junioren)
2009
  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Cross Country (U23)

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]