Tourismusverband Ostbayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tourismusverband Ostbayern e.V. ist ein Marketingverband für Ostbayern. Der Verband mit Sitz in Regensburg hat ein Umsatzvolumen von rund fünf Millionen Euro.

Aufbau[Bearbeiten]

Der Verein wurde am 19. September 1949 für den Raum Niederbayern und Oberpfalz in Regensburg gegründet. Er ist ein eingetragener Verein und hat zurzeit mehr als 400 Mitglieder, zum größten Teil die Gebietskörperschaften, also Landkreise und Gemeinden sowie Tourismusvereine. Dazu kommen als fördernde Mitglieder gewerbliche Betriebe wie Hotels und Ferienanlagen. Die Hauptaufgabe des Verbandes ist es, den Tourismus in Niederbayern und der Oberpfalz in der Fläche zu fördern und zu pflegen.[1]

Die Vorstände des Tourismusverbandes sind die Regierungspräsidenten Niederbayerns und der Oberpfalz.

Der Verband gliedert sich in vier Regionen:[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regionalmarketing Oberpfalz - Mitglieder - Vereine / Verbände - Tourismusverband Ostbayern e. V. In: www.oberpfalz.de. Regionalmarketing Oberpfalz in Ostbayern e. V., abgerufen am 24. September 2014 (HTML).
  2. Urlaub in Ostbayern - Urlaub im schönsten Teil von Bayern! In: www.ostbayern-tourismus.de. Tourismusverbandes Ostbayern e.V., abgerufen am 24. September 2014 (HTML).
  3. Der Bayerische Jura. In: www.ostbayern-tourismus.de. Tourismusverbandes Ostbayern e.V., abgerufen am 24. September 2014 (HTML).