Trautmannsdorf in Oststeiermark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trautmannsdorf in Oststeiermark (Dorf)
Ortschaft Trautmannsdorf
Historisches Wappen von Trautmannsdorf in Oststeiermark
Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Wappen
Katastralgemeinde Trautmannsdorf
Trautmannsdorf in Oststeiermark (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Südoststeiermark (SO), Steiermark
Gerichtsbezirk Feldbach
Pol. Gemeinde Bad Gleichenberg
Koordinaten 46° 52′ 0″ N, 15° 53′ 0″ O46.86666715.883333326Koordinaten: 46° 52′ 0″ N, 15° 53′ 0″ O
Höhe 326 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 877 (1. Jänner 2014)
Gebäudestand 306 (2001f1)
Fläche d. KG 7,29 km²
Postleitzahlenf0 8343, 8344f1f0
Vorwahl +43/3159f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 14815
Katastralgemeinde-Nummer 62160
Zählsprengel/ -bezirk Trautmannsdorf in Oststeiermark (62369 )
Eigenständige Gemeinde bis Ende 2014
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Stmk

Trautmannsdorf in Oststeiermark ist ein Ortsteil der Gemeinde Bad Gleichenberg mit 877 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) im Süd-Osten der Steiermark im Bezirk Südoststeiermark.

Geografie[Bearbeiten]

Trautmannsdorf in Oststeiermark liegt ca. 48 km südöstlich von Graz und ca. 9 km südlich der Bezirkshauptstadt Feldbach im Oststeirischen Hügelland.

Die Katastralgemeinde Trautmannsdorf umfasst folgende zwei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[1]):

  • Hofstätten (96)
  • Trautmannsdorf (764)

Geschichte[Bearbeiten]

Trautmannsdorf ist die Wiege des gleichnamigen Adelsgeschlechtes, dessen Stammbaum bis ins Jahr 984 zurückreicht.

Mit 1. Jänner 2015 wurde Trautmannsdorf im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark mit den Gemeinden Bairisch-Kölldorf, Merkendorf und Bad Gleichenberg zusammengeschlossen. Die neue Gemeinde führt den Namen „Bad Gleichenberg“.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche Trautmannsdorf
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Trautmannsdorf in Oststeiermark
  • Kath. Pfarrkirche hl. Michael: In der barocken Pfarrkirche befindet sich die Grabstätte des Grafen Herrand von Trauttmansdorff aus dem 13. Jahrhundert.
  • Aufbahrungshalle
  • Gruftkapelle
  • Grabdenkmal Familie Hötzl
  • Gedenkstein auf dem israelitischen Friedhof

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]


Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter des Ortes

Mit der Gemeinde verbunden

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trautmannsdorf in Oststeiermark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011
  2. Kundmachung der Steiermärkischen Landesregierung vom 19. Dezember 2013 über die Vereinigung der Gemeinden Bad Gleichenberg, Bairisch-Kölldorf, Merkendorf und Trautmannsdorf in Oststeiermark, alle politischer Bezirk Südoststeiermark. Steiermärkisches Landesgesetzblatt vom 30. Dezember 2013. Nr. 186, 38. Stück. ZDB-ID 705127-x. S. 763.