Tristan Taormino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tristan Taormino 2013
Tristan Taormino 2007

Tristan Taormino (* 9. Mai 1971 in Syosset, Nassau County, New York) ist eine Autorin, Kolumnistin und Filmregisseurin.

1993 machte sie an der Wesleyan University ihren Bachelor in Amerikanistik und wurde in die akademische Gemeinschaft Phi Beta Kappa aufgenommen. Tristan Taormino ist die Nichte des Autors Thomas Pynchon.

Karriere[Bearbeiten]

Taormino ist die Autorin von vier Büchern, unter anderem des mit dem Firecracker Book Award ausgezeichneten Werkes The Ultimate Guide to Anal Sex for Women. Sie hat auch zwei Videos, die auf dem Buch basieren, gedreht. Das erste wurde von John Stagliano als Regisseur und Ernest Greene gedreht. Beim zweiten hat sie selbst Regie geführt. 2006 hat sie den Pornofilm Chemistry für Vivid Entertainment Group gedreht.

Sie ist die Autorin von zwölf Ausgaben des mit einem Lambda Literary Award ausgezeichneten Werkes Best Lesbian Erotica, einer jährlichen Anthologie veröffentlicht von Cleis Press, für die sie mit Schriftstellern wie Heather Lewis, Jewelle Gomez, Jenifer Levin, Chrystos, Joan Nestle, Patrick Califia, Amber Hollibaugh, Cheryl Clarke, Michelle Tea und Felice Newman zusammengearbeitet hat.

Sie ist Kolumnistin für The Village Voice, Taboo, und Velvet Park. Sie ist die ehemalige Herausgeberin von On Our Backs, dem ältesten Sexmagazin für Lesben in den USA. Über Taormino wurde in mehr als 200 Publikationen berichtet, unter anderem The New York Times, Redbook, Cosmopolitan, Glamour, Entertainment Weekly, Details, New York Magazine, Men’s Health und Playboy.

Sie unterrichtet an Colleges und Universitäten wie Yale, Brown, Columbia, Smith, Vassar, Swarthmore und New York University (NYU).

2004 war sie in Spike Lees Film She Hate Me zu sehen, wie auch 2006 war in dem Film Shortbus von John Cameron Mitchell.

Bibliographie[Bearbeiten]

Herausgeberin[Bearbeiten]

  • Pucker Up: the zine with a mouth that's not afraid to use it (Black Dog Productions, 1995-?) publisher and editrix
  • Best Lesbian Erotica (Cleis Press, 1996-present) as Series Editor
  • Ritual Sex (Rhinoceros Books, 1996) co-editor
  • A Girl's Guide To Taking Over the World: Writings from the Girl Zine Revolution (St. Martin's Press, 1997) co-editor
  • Hot Lesbian Erotica (Cleis Press, 2005) editor

Videos[Bearbeiten]

  • Tristan Taormino's Ultimate Guide to Anal Sex for Women (Evil Angel, 1999).
  • Tristan Taormino's Ultimate Guide to Anal Sex for Women 2 (Evil Angel, 2000).
  • Tristan Taormino's House of Ass (Adam & Eve, 2005)
  • Tristan Taormino's Chemistry (Film) (Vivid Entertainment Group / Smart Ass Productions, 2006)
  • Tristan Taormino's CHEMISTRY, Vol. 2 (Vivid / Smart Ass Productions, 2006)
  • Tristan Taormino's CHEMISTRY, Vol. 3 (Vivid Entertainment Group, 2006)
  • Tristan Taormino's Expert Guide to the G-Spot (Vivid / Smart Ass Productions, 2008)
  • Tristan Taormino's Rough Sex (Vivid / Smart Ass Productions, 2009)
  • Tristan Taormino's Rough Sex 2 (Vivid / Smart Ass Productions, 2010)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2009: AVN Award - Best Educational Release, Tristan Taramino’s Expert Guide to Oral Sex 2
  • 2010: AVN Award - Best Educational Release, "Tristan Taormino's Expert Guide To Threesomes"

Weblinks[Bearbeiten]