Tsuruta Yoshiyuki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tsuruta Yoshiyuki bei den Olympischen Spielen 1928

Tsuruta Yoshiyuki (jap. 鶴田 義行; * 1. November 1903 in Kagoshima, Präfektur Kagoshima; † 24. Juli 1986) war ein japanischer Schwimmer.

Er gewann bei den Olympischen Spielen 1928 und bei den Olympischen Spielen 1932 jeweils die Goldmedaille über 200 m Brust. Später wurde er Trainer und trainierte unter anderem Yoshihiko Osaki, der bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom die Silbermedaille über diese Strecke gewann. Im Jahr 1968 wurde er in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Tsuruta der Familienname, Yoshiyuki der Vorname.