JenS Vesting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Univé-Stadion)
Wechseln zu: Navigation, Suche
JenS Vesting
Sfeerrijk Meerdijk
JenS Vesting
Die JenS Vesting in Emmen
Frühere Namen

Stadion Meerdijk (1977–2001)
Univé-Stadion (2001–2013)

Daten
Ort NiederlandeNiederlande Emmen, Niederlande
Koordinaten 52° 46′ 29″ N, 6° 56′ 44″ O52.7747222222226.9455555555556Koordinaten: 52° 46′ 29″ N, 6° 56′ 44″ O
Eröffnung 27. August 1977
Erstes Spiel FC Emmen - VV Emmen Germanicus 3:1
Renovierungen 1994, 1996, 1997, 2001
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 8.600 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Die JenS Vesting (deutsch JenS Festung) ist ein Fußballstadion in der niederländischen Gemeinde Emmen in der Provinz Drenthe. Es ist die Heimstätte des Fußballvereins FC Emmen. Im Januar 2014 wurde das Stadion in JenS Vesting nach dem Sicherheitsunternehmen JenS Security umbenannt.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion wurde in einen Gewerbegebiet am Rande der Stadt Emmen erbaut und am 27. August 1977 mit dem Spiel FC Emmen gegen den VV Emmen Germanicus (3:1) vor 6500 Zuschauern eröffnet. Zu dieser Zeit hieß es noch Stadion Meerdijk und hatte 12.000 Plätze. Seinen damaligen Namen hatte es von der niederländischen Versicherungsgesellschaft Univé. Zu einem Relegationsspiel zur ersten Liga gegen den SC Heerenveen 1990 kamen 12.000 Zuschauer in das Stadion. In den Jahren 1994, 1996, 1997 und 2001 wurde die Sportstätte renoviert. Heute bieten die vier überdachten Tribünen den Zuschauern 8.600 Sitzplätze.[2]

Die letzte Modernisierung 2001 wurde für die Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2005 durchgeführt. Für das Turnier wurde die Anlage den Auflagen des Weltverbandes FIFA angepasst und komplett renoviert. So wurden auch die Zäune an den Tribünen entfernt und eine neue Flutlichtanlage mit 120 Scheinwerfern und einer Beleuchtungsstärke von 1400 Lux installiert. In Emmen fanden acht WM-Spiele statt.

Anlässlich des 125. Jubiläum der Firma Univé fanden am 7. und 8. September 2007 zwei Konzerte im Univé Stadion statt. Zu den zwei Konzerten mit u.a. Frans Bauer und Marco Borsato kamen 17.000 Zuschauer ins Stadion. Am 7. Mai 2008 fand ein Fußball-Länderspiel der Frauen in Emmen statt. Die Mannschaft der Niederlande und China trafen aufeinander und trennten sich 1:1 unentschieden.

Galerie[Bearbeiten]

Das Eingangstor Die Haupttribüne im Westen Der Nord- und Ostrang Die Südtribüne
Haupteingang Westtribüne Nord- und Osttribüne Südtribüne

Panorama[Bearbeiten]

Panorama JenS Vesting

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: JenS Vesting – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. emmen.nu: Stadion FC Emmen omgedoopt tot JenS Vesting Artikel vom 17. Januar 2014 (niederländisch)
  2. stadiumguide.com: Daten zum Stadion (englisch)