University of Limerick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of Limerick
Ollscoil Luimnigh
Gründung 1972
Trägerschaft staatlich
Ort Limerick, Irland
President Don Barry
Studenten 17.000
Mitarbeiter 420
Website www.ul.ie

Die University of Limerick (abgekürzt UL, irisch Ollscoil Luimnigh) ist eine Universität in Irland.

Sie wurde am 1. Januar 1972 als National Institute for Higher Education, Limerick gegründet und erhielt 1989 den Status einer Universität (University of Limerick Act). Dies war die erste Universitätsgründung in Irland seit der Unabhängigkeit Irlands 1922 (zusammen mit der am gleichen Tag gegründeten Dublin City University).

1845 hatte sich Limerick erfolglos als ein Standort der Queen's University of Ireland beworben; letztlich wurden aber Belfast (Queen's University Belfast), Cork (University College Cork) und Galway (National University of Ireland, Galway) bevorzugt. Im September 1959 wurde von Bürgermeister Ted Russell ein "Limerick University Project Committee" gegründet, das letztlich die Gründung des National Institute for Higher Education 1972 erreichte.

Der 240 Hektar (600 acre) große Campus (National Technology Park) der UL liegt am südlichen Ufer des Shannon, in Castletroy, ca. drei Meilen (fünf Kilometer) östlich des Zentrums der Stadt Limerick.

Derzeit sind ca. 17 000 Studenten eingeschrieben. Die UL hat vier Fakultäten: die Kemmy Business School, die Fakultät für Erziehung und Gesundheitswissenschaften, die Fakultät für Naturwissenschaften und Ingenieurswesen und die Fakultät für Kunstwissenschaft, Geisteswissenschaften und Sozialwissenschaften.

Die 2001 fertiggestellte "University Arena", das Sportzentrum der Universität, ist Irlands größte Sporthalle. In der universitären Konzerthalle (fertiggestellt 2008) ist das Irish Chamber Orchestra beheimatet.

Weblinks[Bearbeiten]


52.673546-8.570802Koordinaten: 52° 40′ 25″ N, 8° 34′ 15″ W