Verwaltungsgliederung der Oblast Sachalin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltungsgliederung der Oblast Sachalin (2004–2011); Nummerierung siehe Tabellen (erste Spalte)

Die Oblast Sachalin im Föderationskreis Ferner Osten der Russischen Föderation gliedert sich in 17 Rajons und einen Stadtkreis (Stand 2012).

Im Unterschied zu den meisten anderen Subjekten der Russischen Föderation gibt es in der Oblast Sachalin nur wenige Land- (selskoje posselenije) und Stadtgemeinden (gorodskoje posselenije): lediglich zwei Stadt- und eine Landgemeinde im Uglegorski rajon sowie eine Stadtgemeinde im Poronaiski rajon. Ansonsten sind alle anderen Ortschaften den jeweiligen Rajons respektive dem Stadtkreis direkt untergeordnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Rahmen der Verwaltungsreform in der Russischen Föderation wurden mit Gesetz der Oblast Sachalin vom 21. Juli 2004 die meisten der vormaligen Rajons in Stadtkreise umgewandelt; lediglich die Rajons Newelski und Uglegorski blieben als solche bestehen. Außerdem wurde das Territorium um die Siedlung städtischen Typs Wachruschew in einen eigenständigen Stadtkreis ausgegliedert. Um die Einführung von Stadtkreisen anstelle der Rajons kam es zu einem längeren Rechtsstreit zwischen der Oblastregierung und der Generalstaatsanwaltschaft der Oblast; schließlich wurde sie aber am 5. April 2006 in dieser Form vom Obersten Gericht der Russischen Föderation in dieser Form bestätigt.

2009 wurde nach einer lokalen Volksabstimmung auch der Newelski rajon in einen Stadtkreis umgewandelt und seine Gemeinden aufgelöst.

Ende 2011 wurden die Stadtkreise mit Ausnahme des Stadtkreises um das Oblastzentrum Juschno-Sachalinsk wieder in Rajons umbenannt. Dabei blieben aber die zuvor geschaffenen munizipalen Strukturen – mit den Rajons, vormals Stadtkreisen, direkt unterstellten Ortschaften anstelle einer zwischengeordneten Ebene von Land- und Stadtgemeinden – beibehalten. Lediglich der Stadtkreis Wachruschew wurde wieder in den Poronaiski rajon eingegliedert und in eine Stadtgemeinde (gorodskoje posselenije) umgewandelt; die Gemeinden des Uglegorski rajon blieben bestehen.[1]

Stadtkreise[Bearbeiten]

[2] Stadtkreis Einwohner[3] Fläche
(km²)[4]
Bevölkerungs-
dichte
(Ew./km²)
Stadt-
bevölkerung[3]
Land-
bevölkerung[3]
Anzahl
Städte[5]
Anzahl
Dörfer[6]
17 Juschno-Sachalinsk 189.010 898,27 210 181.728 7.282 1 10

Rajons[Bearbeiten]

[2] Rajon Einwohner[3] Fläche
(km²)[4]
Bevölkerungs-
dichte
(Ew./km²)
Stadt-
bevölkerung[3]
Land-
bevölkerung[3]
Verwaltungssitz Weitere Ortschaften[7] Anzahl
Städte[5]
Anzahl
Dörfer[6]
1 Alexandrowsk-Sachalinski 13.404 4.777,36 2,8 10.613 2.791 Alexandrowsk-Sachalinski   1 13
2 Aniwski 17.533 2.684,80 6,5 9.115 8.418 Aniwa   1 15
15 Cholmski 41.925 2.279,04 18 30.937 10.988 Cholmsk   1 23
4 Dolinski 25.899 2.441,56 11 12.200 13.699 Dolinsk   1 12
16 Juschno-Kurilski 9.501 1.856,09 5,1 5.832 3.669 Juschno-Kurilsk   1 9
5 Korsakowski 41.411 2.623,58 16 33.526 7.885 Korsakow   1 17
6 Kurilski 7.359 5.145,90 1,4 2.070 5.289 Kurilsk   1 6
7 Makarowski 8.579 2.148,43 4 6.705 1.874 Makarow   1 10
18 Newelski 17.558 1.445,40 12 11.682 5.876 Newelsk   1 10
8 Noglikski 12.124 11.294,80 1,1 10.231 1.893 Nogliki   1 11
9 Ochinski 25.855 14.815,87 1,7 23.008 2.847 Ocha   1 10
10+3[8] Poronaiski 23.931 7.284,27 3 18.365 5.566 Poronaisk Wachruschew 2 11
11 Sewero-Kurilski 2.536 3.501,23 0,7 2.536 0[9] Sewero-Kurilsk   1 1[9]
12 Smirnychowski 13.142 10.612,23 1,2 7.399 5.743 Smirnych   1 13
13 Tomarinski 9.457 3.169,33 3 4.541 4.916 Tomari   1 13
14 Tymowski 16.212 6.312,68 2,6 7.855 8.357 Tymowskoje   1 24
19 Uglegorski 22.537 3.965,55 5,7 18.763 3.774 Uglegorsk Schachtjorsk 2 15[10]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gesetz Nr. 141-SO der Oblast Sachalin vom 27. Dezember 2011 Zur Einbringung von Änderungen in das Gesetz der Oblast Sachalin „Zur administrativ-territorialen Gliederung der Oblast Sachalin“
  2. a b Nummer in der Karte
  3. a b c d e f Einwohnerzahlen vom 14. Oktober 2010 (Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation))
  4. a b Stand: 1. Januar 2011 (Oblast Sachalin in der Datenbank der Kennziffern der munizipalen Gebilde auf der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  5. a b Städte oder Siedlungen städtischen Typs
  6. a b Inklusive ländliche Siedlungen und andere Typen ländlicher Ortschaften, gemäß OKATO und OKTMO, Stand 16. Juli 2012
  7. Zentren von Stadtgemeinden (gorodskoje posselenije)
  8. Der bis 2011 existierende Stadtkreis Wachruschew (3) wurde wieder in den Poronaiski rajon eingegliedert
  9. a b Das einzige formal existierende Dorf des Rajons, Baikowo, hat keine ständigen Einwohner
  10. In zwei Stadtgemeinden (gorodskoje posselenije) und einer Landgemeinde (selskoje posselenije)