Volleyball-Europaliga 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison 2006 der Volleyball-Europaliga war die dritte Ausgabe des Wettbewerbs. Sie begann am 21. Juli und endete am 20. August. Die Niederlande gewannen zum ersten Mal den Titel.

Modus[Bearbeiten]

Die Vorrunde wurde in einer Achtergruppe ausgetragen. Jeweils vier der acht Mannschaften spielten bei einem Turnier gegeneinander, wobei jede Nation im Laufe der Vorrunde einmal Gastgeber war. Die drei besten Mannschaften der Gesamtwertung qualifizieren sich neben dem Gastgeber Türkei für das Final Four.

Vorrunde[Bearbeiten]

Platz Team Sätze Punkte
1. NiederlandeNiederlande Niederlande 36:9 24
2. KroatienKroatien Kroatien 28:19 20
3. GriechenlandGriechenland Griechenland 25:19 19
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 26:22 18
5. TurkeiTürkei Türkei 24:24 18
6. SpanienSpanien Spanien 21:25 18
7. SlowakeiSlowakei Slowakei 15:30 14
8. EstlandEstland Estland 7:34 13
Ankara (Türkei)
21. Juli Spanien Deutschland 3:1
Niederlande Türkei 3:1
22. Juli Deutschland Niederlande 2:3
Türkei Spanien 3:2
23. Juli Spanien Niederlande 0:3
Türkei Deutschland 3:0
Lamia (Griechenland)
21. Juli Estland Kroatien 0:3
Griechenland Slowakei 3:0
22. Juli Kroatien Slowakei 3:1
Estland Griechenland 1:3
23. Juli Slowakei Estland 3:0
Griechenland Kroatien 2:3
Valladolid (Spanien)
28. Juli Türkei Kroatien 1:3
Estland Spanien 0:3
29. Juli Kroatien Estland 3:0
Spanien Türkei 1:3
30. Juli Spanien Kroatien 3:2
Estland Türkei 2:3
Rotterdam (Niederlande)
28. Juli Griechenland Deutschland 1:3
Niederlande Slowakei 3:0
29. Juli Slowakei Griechenland 2:3
Deutschland Niederlande 2:3
30. Juli Slowakei Deutschland 2:3
Niederlande Griechenland 3:0
Rakvere (Estland)
4. August Spanien Niederlande 0:3
Estland Slowakei 3:1
5. August Estland Spanien 1:3
Slowakei Niederlande 0:3
6. August Niederlande Estland 3:0
Spanien Slowakei 0:3
Zagreb (Kroatien)
4. August Griechenland Deutschland 1:3
Kroatien Türkei 3:2
5. August Türkei Deutschland 0:3
Kroatien Griechenland 0:3
6. August Türkei Griechenland 0:3
Deutschland Kroatien 1:3
Prešov (Slowakei)
11. August Slowakei Türkei 1:3
Spanien Griechenland 0:3
12. August Slowakei Spanien 1:3
Griechenland Türkei 0:3
13. August Slowakei Griechenland 1:3
Türkei Spanien 2:3
Berlin (Deutschland)
11. August Kroatien Niederlande 2:3
Deutschland Estland 3:0
12. August Niederlande Estland 3:0
Kroatien Deutschland 0:3
13. August Kroatien Estland 3:0
Deutschland Niederlande 2:3

Final Four[Bearbeiten]

Das Final Four wurde vom 19. bis 20. August in İzmir (Türkei) ausgetragen.

  Halbfinale
19. August
Finale
20. August
             
 KroatienKroatien Kroatien 3  
 GriechenlandGriechenland Griechenland 1  
 
     KroatienKroatien Kroatien 1
   NiederlandeNiederlande Niederlande 3
 
 
Platz 3
20. August
 NiederlandeNiederlande Niederlande 3  GriechenlandGriechenland Griechenland  3
 TurkeiTürkei Türkei 2    TurkeiTürkei Türkei  2

Endstand[Bearbeiten]

1. NiederlandeNiederlande Niederlande
2. KroatienKroatien Kroatien
3. GriechenlandGriechenland Griechenland
4. TurkeiTürkei Türkei
5. DeutschlandDeutschland Deutschland
6. SpanienSpanien Spanien
7. SlowakeiSlowakei Slowakei
8. EstlandEstland Estland

Weblinks[Bearbeiten]