Walter Catlett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter L. Catlett (* 4. Februar 1889 in San Francisco, Kalifornien; † 14. November 1960 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Catlett begann 1906 seine Schauspielkarriere am Theater und war bald ein erfolgreicher Vaudeville-Star. Zwischenzeitlich wirkte er auch in Opern mit. Seine erste Filmrolle hatte er 1924 in der von Albert Parke inszenierten Liebeskomödie Second Youth als John McNab an der Seite von Alfred Lunt und Lynn Fontanne. Über 150 Film- und Fernsehauftritte folgten bis 1957, wobei er vor allem in komödiantischen Rollen auftrat. Bekannt wurde Catlett unter anderem als betrunkener Dichter Morrow in Mr. Deeds geht in die Stadt (1936) und in Leoparden küßt man nicht (1938) als vertrottelter Polizeichef, der die halbe Besetzung zwischenzeitlich inhaftiert. Catlett kam auch als Originalsprecher des Ehrenwerten John (Foulfellow the Fox) in der 1940 erschienenen Literaturverfilmung Pinocchio zum Einsatz.

Am 14. November 1960 verstarb Catlett an den Folgen eines Herzinfarkts. Er wurde auf dem Holy Cross Cemetery in Culver City begraben. Er war sowohl mit Ruth Verney als auch mit Zanetta Watrous verheiratet. Sein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame liegt auf Höhe der 1713 Vine Street.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]