Warzenkopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warzenkopf
Barite chauve.JPG

Warzenkopf (Pityriasis gymnocephala)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Warzenköpfe (Pityriaseidae)
Gattung: Pityriasis
Art: Warzenkopf
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Pityriasis
Lesson, 1839
Wissenschaftlicher Name der Art
Pityriasis gymnocephala
(Temminck, 1836)

Der Warzenkopf oder Kahlkopfwürger (Pityriasis gymnocephala) ist die einzige Art in der Familie der Warzenköpfe aus der Ordnung der Sperlingsvögel. Die Vögel werden etwa 25 cm groß und sind auf Borneo endemisch.

Es sind große, schwarze Vögel mit rotem und gelbem Kopf, die Flügel der Weibchen sind zum Teil rot gefärbt. Der Schnabel ist kräftig und hakenförmig, der Schwanz recht kurz.

Der Warzenkopf lebt in Tieflandsümpfen und Wäldern. Er ernährt sich von Insekten, anderen Wirbellosen und kleinen Reptilien. Die Art fällt durch ihre zahlreichen lauten Rufe auf.

Die Verwandtschaftsbeziehungen der Art sind umstritten, nach neueren (2006) Erkenntnissen stellt man sie in die Nähe der Ioras, Buschwürger und Schnäpperwürger.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Moyle, R.G., J. Cracraft, M. Lakimb, J. Nais, F. H. Sheldon, 2006. Reconsideration of the phylogenetic relationships of the enigmatic Bornean Bristlehead (Pityriasis gymnocephala). Molecular Phylogenetics and Evolution 39:893–898. full text (PDF; 221 kB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Warzenkopf (Pityriasis gymnocephala) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Pityriasis gymnocephala in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: BirdLife International, 2004. Abgerufen am 19. Januar 2009