Wellington (Südafrika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wellington
Wellington (Südafrika)
Wellington
Wellington
Koordinaten 33° 38′ S, 18° 59′ O-33.63333333333318.983333333333Koordinaten: 33° 38′ S, 18° 59′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Westkap
Distrikt Cape Winelands
Gemeinde Drakenstein
Höhe 99 m
Einwohner 55.543 (2011)
Gründung 1837
Webauftritt www.wellington.co.za (englisch)
Die Moederkerk in Wellington
Die Moederkerk in Wellington

Wellington ist eine Stadt in der Gemeinde Drakenstein, Distrikt Cape Winelands, Provinz Westkap in Südafrika. Sie liegt in den Weinregionen nördlich von Paarl und rund 70 Kilometer nordöstlich von Kapstadt. Sehenswert sind die Kirche und das Wellington Museum. In der Nähe der Stadt befindet sich der 1853 gebaute Bain’s Kloof Pass, der Wellington mit Worcester und Ceres verbindet. Die Stadt liegt 99 Meter über dem Meeresspiegel und hatte 2011 55.543 Einwohner.[1]

Neben Paarl, Stellenbosch und Franschhoek ist Wellington ein bedeutendes Zentrum des Weinbaus in der Region.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Tal und die Gegend um die Stadt waren schon in der Steinzeit besiedelt. Die Besiedlung erfolgte über Tausende von Jahren bis zu den San im 18. und 19. Jahrhundert. Gegenstände aus dieser Zeit wurden in der Umgebung der Stadt gefunden und sind heute im Museum Wellingtons zu besichtigen.

Zuerst war die Gegend als Limiet Vallei (deutsch etwa: „Grenztal“) bekannt. Nachdem sich dort im 17. Jahrhundert Hugenotten niederließen, hieß es Val du Charron oder Wagenmakersvallei. Die Stadt wurde dann 1837 begründet. Im Jahre 1840 wurde sie in Wellington umbenannt, nach dem Feldherrn Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington, der 1815 bei der Schlacht bei Waterloo Napoleon I. geschlagen hatte.

Im Jahr 1864 erreichte erstmals ein Eisenbahnzug, von Kapstadt kommend, die Stadt. Die Eisenbahnstrecke gehört nach einem 1860 eröffneten Projekt in Durban zu den frühen Anfängen des öffentlichen Schienenverkehrs in Südafrika.[2][3]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weitere Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Andrew Murray (1828–1917), Schriftsteller und Pfarrer, wirkte in Wellington

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 24. November 2013
  2. The Spoornet Heritage. auf www.spoornet.co.za
  3. Abbildung: Arrival of the first train at the opening of the Cape Town to Wellington Railway 1864. auf www.flickr.com