Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:KLA
Abkürzung: WP:KLA

Lesenswerte Artikel sind Artikel, die die strengen Kriterien für die exzellenten (noch) nicht schaffen. Auf dieser Seite wird per Wahl bzw. Abwahl entschieden, ob ein Artikel lesenswert ist oder nicht. Artikel, die gleichzeitig für Exzellenz kandidieren, werden auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen vorgeschlagen.

Bevor du einen Artikel zur Wahl stellst:

  • Prüfe, ob der Artikel den Kriterien für lesenswerte Artikel entspricht.
  • Informiere die Hauptautoren, die du durch dieses Tool identifizieren kannst, ehe du einen Artikel vorschlägst. Möglicherweise möchten die Autoren vor der Kandidatur noch Mängel beseitigen.

So trägst du einen neuen Kandidaten ein:

  • Im Artikel: Füge den Baustein {{Lesenswert-Kandidat}} unten ein.
  • Auf dieser Seite: Liste den Artikel mit einer kurzen Beschreibung unten (oberhalb der Überschrift „Neubewertung“) beim aktuellen Tagesdatum auf (Unterschreiben nicht vergessen).

Vorgehen
Alle Benutzer, auch unangemeldete (IPs), sind stimmberechtigt und dürfen pro Artikel ein Votum abgeben. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“, „lesenswert“ kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung des Votums ist dringend erwünscht, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

 Lesenswert  keine Auszeichnung  Neutral  Abwartend
{{BE|l}} {{BE|k}} {{BE|n}} {{BE|a}}

Auswertung
Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 15. kann ab dem 25. ausgewertet werden). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Hat ein Artikel am Ende der Kandidatur mindestens drei Pro-Stimmen mehr als Kontra-Stimmen, wird er als lesenswert ausgezeichnet. Enthält ein Artikel einen gravierenden Fehler, ist er unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht lesenswert.

Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur nach mehr als 24 Stunden fünf Kontra-Stimmen mehr als Pro-Stimmen auf, ist sie sofort gescheitert. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt.

Das konkrete Vorgehen für die Auswertung ist hier beschrieben.

Ab- oder Wiederwahl
Einen ausgezeichneten Artikel, der deiner Meinung nach nicht (mehr) lesenswert ist, kannst du zur erneuten Wahl stellen. Bitte versuche aber zuvor, den Artikel selbst zu verbessern, Änderungen auf der Diskussionsseite anzuregen oder die Hauptautoren auf Mängel hinzuweisen.

Zur Ab- oder Wiederwahl füge bitte zusätzlich zum {{Lesenswert}}-Baustein unten im Artikel den {{Lesenswert-Abwahl}} bzw. {{Lesenswert-Wiederwahl}}-Baustein ein und trage den Artikel dann ganz unten auf dieser Seite im Abschnitt „Neubewertung“ ein. Der Wahlmodus ist derselbe wie bei einer Neukandidatur.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Werkzeugmaschine

Unter einer Werkzeugmaschine versteht man alle Maschinen, die zur Fertigung von Werkstücken mit Werkzeugen dienen, deren Bewegung zueinander durch die Maschine vorgegeben wird.[1] Sie werden eingeteilt in umformende und trennende (d. h. im Wesentlichen: zerteilende, spanende und abtragende) sowie fügende Maschinen. Sie ist folglich die einzige Maschinenart die sich selbst herstellen kann und wird deshalb auch als „Mutter aller Maschinen“ bezeichnet. Dazu gibt es die Normen DIN 8580 ff (Verfahren) und DIN 69 651 Teil 1 (Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung), die inhaltlich aufeinander Bezug nehmen. Nicht zu den Werkzeugmaschinen zählen z. B. Handbohr- und -schleifmaschinen, handbetrieben, elektrisch oder pneumatisch, handgeführte, motorisch angetriebene Hämmer u. v. a., da sie keine Relativbewegung zwischen Werkzeug und -stück vorgeben.

26. Mai[Bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 5. Juni

Sage vom Hecht im Kaiserwoog[Bearbeiten]

Die Sage vom Hecht im Kaiserwoog behandelt eine Begebenheit, die sich 1497, im ausgehenden Mittelalter, in der damals kurpfälzischen Stadt Kaiserslautern zugetragen haben soll. Dort soll in einem See ein uralter und riesiger Hecht gefangen worden sein, der einen Ring mit griechischer Inschrift getragen habe. Die wörtlich überlieferte Inschrift des Ringes besagt, dass Kaiser Friedrich II. den Hecht eigenhändig im Jahr 1230 – das heißt 267 Jahre zuvor – als ersten in den See gesetzt habe.

In einer anderen Überlieferung wird die Begebenheit in nahezu gleicher Form für die damalige Reichsstadt Heilbronn berichtet. Dort kennt die Überlieferung sie als die Sage vom Hecht im Böckinger See. Die Erzählung vom Hecht von Heilbronn und Kaiserslautern wurde mehrere Jahrhunderte lang von Gelehrten in Fachbüchern zur Fischkunde und zur deutschen Geschichte tradiert und erst nach der Zeit der Aufklärung aus dem Bereich der Wissenschaft in den Bereich der Sage verschoben.

Der Artikel ist vor einem halben Jahr deutlich ausgebaut worden. In meinen augen erfüllt er die Kriterien für lesenswert. Deshalb Symbol support vote.svg Pro AF666 (Diskussion) 15:18, 26. Mai 2015 (CEST)

  • Symbol oppose vote.svg Kontra , mir fehlt die Sage als solche. Ansonsten viel zu viele wenig hilfreiche wörtliche Zitate und die in der googlebooks-suche auffindbare neuere Erwähnung der Sage in der Literatur wurde im Gegensatz zu online einsehbarer Uraltliteratur scheinbar nicht eingesehen. --V ¿ 18:28, 26. Mai 2015 (CEST)
  •  keine Auszeichnung, der Artikel ist ungünstig gegliedert: Erst die Kurzfassung der Sage, nach einem historischen Rahmen dann weitere Varianten und unten unter Weitere Geschichten wieder zwei Varianten. Unklar was die Sage, die auf einen angeblichen Fang von 1497 zurückgehen soll, mit dem Wappen von Kaiserslautern zu tun hat, das laut Artikel Kaiserslautern schon 1266 in dieser Form belegt ist. Insgesamt ist der Artikel noch nicht flüssig zu lesen und daher von einem Prädikat lesenswert noch weit entfernt.--Diorit (Diskussion) 08:33, 29. Mai 2015 (CEST)
  •  keine Auszeichnung, schließe mich da meinen Vorrednern an, durchschnittlicher Artikel, mit einigen Schwächen.--JTCEPB (Diskussion) 12:55, 1. Jun. 2015 (CEST)

28. Mai[Bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 7. Juni

Kathrin Lehmann (Sportlerin)[Bearbeiten]

Kathrin Lehmann (* 27. Februar 1980 in Zürich) ist eine Schweizer Eishockey- und ehemalige Fussballspielerin, die unter anderem beim ESC Planegg und TV Kornwestheim in der Fraueneishockey-Bundesliga spielte. In der Frauen-Bundesliga war sie beim FC Bayern München, TuS Niederkirchen und 1. FFC Turbine Potsdam aktiv. Parallel dazu betreibt sie Eishockey- und Fussballtrainingslager für Mädchen und arbeitet als Trainerin beim TSV Gilching-Argelsried. Neben den sportlichen Aktivitäten ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin[1] an der TU München[2] und Dozentin an der ETH Zürich.

Von mir erstellter Artikel, inzwischen vollständig. Verträgt u.U. noch die ein oder andere Facette, ist aber aus meiner Sicht ein guter Kandidat. Als Autor natürlich Symbol neutral vote.svg Neutral Xgeorg (Diskussion) 10:59, 28. Mai 2015 (CEST)

 keine Auszeichnung Der Artikel ist hinsichtlich Umfang (zu klein) und Struktur (zu listenhaft) schlicht nicht überdurchschnittlich, deshalb verdient er keine Auszeichnung.--Stegosaurus (Diskussion) 12:11, 28. Mai 2015 (CEST)

Zu klein mit 22 kB ? Wie könnte man aus deiner Sicht das listenhafte aufbrechen? --Xgeorg (Diskussion) 13:00, 28. Mai 2015 (CEST)
Zu klein bezieht sich wohl auf "zu wenig Fließtext". Dateigröße wird durch Tabellen etc. hervorgerufen. --WissensDürster (Diskussion) 13:33, 28. Mai 2015 (CEST)
Antwort auf die Frage: Ich weiß es nicht, denn ich habe den Eindruck, dass es über die Person nicht genügend berichtenswertes gibt.--Stegosaurus (Diskussion) 19:57, 28. Mai 2015 (CEST)
Welche Mindestkriterien müssen erfüllt sein?
  • Ein Artikel muss die Kernaspekte des Themas abdecken und selbstverständlich fachlich korrekt sein.
  • Die Informationen des Artikels müssen belegt sein. Sie müssen sich auf zuverlässige Quellen stützen und anhand der angegebenen Literatur und/oder der Einzelnachweise durch Dritte überprüfbar sein.
  • Sämtliche im Artikel verwendeten Abbildungen müssen unter einer freien Lizenz stehen.
  • Die Form sollte ansprechend sein und Wikipedia-Standards einhalten.
  • Artikel müssen eine Einleitung besitzen, die das Wichtigste zum Thema zusammenfasst und dabei klärt, in welchem Fachgebiet und in welchem Zusammenhang das Thema steht.

Für mein Verständnis: die genannten Mindestkriterien sind zwar erfüllt, aber lesenswert macht es den Artikel nicht, da einfach nicht interessant genug? Xgeorg (Diskussion) 08:01, 29. Mai 2015 (CEST)

Unter Wikipedia:KALP heißt es aber auch, dass lesenswerte Artikel von überdurchschnittlicher Qualität sind. Diese Qualität hier zu erkennen, fällt mir aus den genannten Gründen und verglichen mit anderen, ausgezeichneten Artikeln sehr schwer.--Stegosaurus (Diskussion) 07:16, 30. Mai 2015 (CEST)
  •  Neutral In der Einleitung ist zum Teil nicht klar, wo es um Eishockey und wo es um Fussball geht („Frauen-Bundesliga“, „Trainerin“). „Neben den sportlichen Aktivitäten ist sie […]“ müsste umformuliert werden, denn sie ist keine sportlichen Aktivität. Gibt es denn irgendein Buch zum Artikelthema? Gruss --Toni am See (Diskussion) 07:41, 30. Mai 2015 (CEST) P.S. Von ihren Alleinstellungsmerkmalen sollte doch auch etwas in der Einleitung stehen, vgl. WD:SG?#Vorschlag: Kathrin Lehmann (Sportlerin), 22. Mai. --Toni am See (Diskussion) 07:53, 30. Mai 2015 (CEST)
✔ Ok @Toni am See: Xgeorg (Diskussion) 13:43, 31. Mai 2015 (CEST)
  •  keine Auszeichnung Dass die Mindestkriterien des Lemmas erfüllt sind, ist für mich kein Auszeichnungsgrund. Biografie-Artikel in dieser Form gibt es bei Wikipedia zu Tausenden, und ich sehe nicht, wo hier die geforderte überdurchschnittliche Qualität für Lesenswert sein soll. Das liegt natürlich auch am Artikel-Gegenstand, heißt an der beschriebenen Sportlerin, deren Karriere wirklich nichts Weltbewegendes aufweist. Formal mag das Ganze in Ordnung sein, aber der relativ kurze Text, ergänzt mit einigen Statistiken, enthält nichts, was mich besonders beeindrucken würde. --Berossos (Diskussion) 08:41, 30. Mai 2015 (CEST)
  •  keine Auszeichnung Für eine Sportlerbiographie kein schlechter Anfang, aber derzeit nur so etwas wie eine ausformulierte Tabelle mit der Zahl der Einsätze in den verschiedenen Teams, den dabei erzielten Toren usw. Ich sehe hier wie der Vorredner keine überdurchschnittliche Artikelqualität, die eine Auszeichnung rechtfertigen würde. --Diorit (Diskussion) 08:54, 30. Mai 2015 (CEST)
  •  keine Auszeichnung Was mich am meisten stört ist, dass der Artikel die Karrieren als Eishockey- und Fußballspielerin weitestgehend parallel beschreibt. Es ist schon außergewöhnlich, dass eine Sportlerin in zwei Sportarten so erfolgreich ist, da sollte auf diese Kombination besser eingegangen werden. Wie ist es z. B. möglich, dass jemand bei den Oklahoma State Cowgirls Fußball spielt aber gleichzeitig mit Kornwestheim Meister im Eishockey wird? Was sagen Trainer und Funktionäre zu dieser Doppelkarriere, wurde sie dazu gedrängt, eine der beiden Sportarten aufzugeben? --RobNbaby (Diskussion) 11:20, 30. Mai 2015 (CEST)
  •  Lesenswert Der Artikel erfüllt unbestritten die Kriterien für lesenswert. Bitte treibt die Lesenswertkriterien nicht wieder in Richtung exzellent, was der Artikel definitiv nicht ist. Für weitere Verbesserungen in Richtung grünes Bapperl gibts ja bei den vorherigen Beiträgen genügend Anregungen. Und sie ist wirklich eine aussergwöhnliche Sportlerin. Wenn man aus der Schweiz kommt sind Weltmeistertitel im Fußball und selbst im Eishockey selten. --HelgeRieder (Diskussion) 17:14, 30. Mai 2015 (CEST)

Ich denke auch, wir brauchen nicht noch extra die Messlatte höher stämmen als sie jetzt schon ist. Es gibt ja nicht grundlos immer weniger Nachschub an exzellenten und lesenswerten Artikeln. An den Auswerter: Bitte vor dem auswerten überprüfen, ob die Contra-Voten wirklich ausreichend begründet sind oder ob es das für ein Contra-Votum nicht genügend dargestellt wird. --M ister     Eiskalt 17:34, 30. Mai 2015 (CEST)

Die Meinung, derzufolge hier angeblich für eine Erhöhung der Lesenswert-Kriterien eingetreten wird, ist nicht nachvollziehbar, da unbegründet.--Stegosaurus (Diskussion) 13:10, 31. Mai 2015 (CEST)
  •  LesenswertMir hat der Artikel gefallen, finde auch nicht das die Listen störend überwiegen, alles ausgewogen--Markoz (Diskussion) 18:17, 30. Mai 2015 (CEST)
  •  Abwartend Ansich guter Artikel, leider gibt es Abschnitte, welche unbelegt sind, was den Kriterien widerspricht. Das bitte ändern und dem L steht aus meiner Sicht nichts mehr im Wege (nicht signierter Beitrag von JTCEPB (Diskussion | Beiträge))
Habe ein paar EN ergaenzt, jetzt ✔ Ok ? Xgeorg (Diskussion) 13:43, 31. Mai 2015 (CEST)
Bei Eishockey fehlt noch was--JTCEPB (Diskussion) 13:58, 31. Mai 2015 (CEST)
++ENs, jetzt ✔ Ok ? Xgeorg (Diskussion) 08:43, 1. Jun. 2015 (CEST)
 Lesenswert, jetzt passts--JTCEPB (Diskussion) 09:23, 1. Jun. 2015 (CEST)
  • Exzellent, da nicht endlos ausgewälzt und da die Listen bzw. Tabellen nicht krampfhaft in Bleiwüsten verwandelt wurden. --Pölkkyposkisolisti 13:37, 31. Mai 2015 (CEST)
Ich finde die Artikellänge sehr gut so was liest man durch, zulang ist schnell langweilig, hätte gegen eine exellente Entwertung eigentlich nichts einzuwenden, lesenswert aber auf jedenfall--Markoz (Diskussion) 13:50, 31. Mai 2015 (CEST)

29. Mai[Bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 8. Juni

Super Mario Land 2: 6 Golden Coins[Bearbeiten]

Super Mario Land 2: 6 Golden Coins (japanisch スーパーマリオランド2 6つの金貨, Sūpā Mario Rando Tsū Muttsu no Kinka) ist ein vom japanischen Videospielkonzern Nintendo entwickeltes und veröffentlichtes Jump-’n’-Run-Spiel für die Handheld-Konsole Game Boy (kurz GB). Es handelt sich um die Fortsetzung von Super Mario Land (GB, 1989). In Japan erschien das Spiel am 21. Oktober 1992. Ende 1992 kam es in Nordamerika, im Januar 1993 in Europa in den Handel.

Bei meinem Original-Exemplar von Super Mario Land 2 funktioniert die Speicherfunktion nicht mehr und das Gehäuse ist fast durchgebrochen – trotzdem oder gerade deswegen halte ich das Modul in Ehren, denn es war mein erstes Videospiel, das älter ist als ich selbst. :) Als wohl unbedeutendstes Super-Mario-Spiel gibt es aber leider nur wenig Material zu Super Mario Land 2. Darum ist dieser Artikel, den ich diesen März im Rahmen des Schreibwettbewerbs verfasst habe, vergleichsweise kurz. Ich kann aber garantieren, dass alle brauchbaren Quellen, die mir vorlagen, eingebaut wurden. Darum halte ich den Artikel reif für eine Lesenswert-Auszeichnung und starte hiermit die entsprechende Kandidatur. Als Schmankerl noch ein echt ohrwurmiges 8-Bit-Stück aus dem Soundtrack des Spiels: Star Maze Theme :D Schöne Grüße, Geierkrächz (Diskussion) 14:08, 29. Mai 2015 (CEST)

 Lesenswert Sehr guter Artikel, schön geschrieben, strukturiert und das Thema auch gut abgedeckt. Für exzellent nicht außreichend aber für lesenswert allemal--JTCEPB (Diskussion) 00:10, 30. Mai 2015 (CEST)

  •  Lesenswert passt. Altſprachenfreund Facere docet philoſophia, non dicere. 🚄 20:09, 31. Mai 2015 (CEST)

 Lesenswert Gut recherchiert bei offenbar schwieriger Quellenlage. Sicherlich Lesenswert. Mein erstes Videospiel, das älter ist als ich selbst … puh, da müsste ich ziemlich überlegen … -- HilberTraum (d, m) 22:11, 31. Mai 2015 (CEST)

30. Mai[Bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 9. Juni

Seattle Seahawks[Bearbeiten]

Die Seattle Seahawks (englisch für Fischadler) sind ein in Seattle im Bundesstaat Washington beheimatetes American-Football-Team der National Football League (NFL) und spielen dort in der National Football Conference (NFC), in der Western Division.Die Seahawks kamen 1976 zusammen mit den Tampa Bay Buccaneers als Expansion Team in die Liga. Seattle ist das einzige Team der NFL, das sowohl im AFC Championship Game (Saison 1983) als auch im NFC Championship Game (Saison 2005, 2013 und 2014) antrat. Nach der Saison 2005 schafften es die Seahawks zum ersten Mal in den Super Bowl, den sie aber gegen die Pittsburgh Steelers verloren (Super Bowl XL). In der Saison 2010 gewannen die Seahawks die NFC West mit einer Bilanz von 7 Siegen und 9 Niederlagen und wurden so das erste Team in der Geschichte der NFL, das mit einer negativen Bilanz eine Division gewann und in die Play-offs einzog. In der Saison 2013 schafften es die Seahawks zum zweiten Mal in den Super Bowl, den sie nun gegen die Denver Broncos mit 43:8 gewannen (Super Bowl XLVIII). Ein Jahr später gelang erneut der Einzug in den Super Bowl (XLIX), welcher jedoch mit 24:28 an die New England Patriots ging.

Ein gut geschriebener Artikel, welchen ich mit Hilfe anderer Benutzer in den letzten Tagen auf Vordermann gebracht habe. Er ist klar strukturiert, die Informationen sind belegt und es wird das Thema abgedeckt. Dieser Artikel ist bereit für die Kandidatur zum Lesenswerten Artikel.--JTCEPB (Diskussion) 00:26, 30. Mai 2015 (CEST)

 keine Auszeichnung Artikel ist nicht ausgewogen geschrieben: Wieso gibt es ab 2004 plötzlich zu jedem Jahr ein eigenes Kapitel? Außerdem gibt es noch Einzelnachweise zu fixen. Aber das größte Manko ist: Gibt es wirklich keine verwendbare Fachliteratur zu Seahawks? --M ister     Eiskalt 01:12, 30. Mai 2015 (CEST)

Nein, es gibt keine seriöse Fachliteratur--JTCEPB (Diskussion) 01:18, 30. Mai 2015 (CEST)
Aber die anderen 2 Kritikpunkte lassen sich umsetzen. Beispielsweise kannst die die Einzelnachweise 2, 87 und 88 noch wie den Rest (Abrufdatum und so) gestalten.
Folgende evtl. relevante Literatur habe ich auf die Schnelle gefunden:
  • Alex Monnig: Seattle Seahawks (Insider's Guide to Pro Football: Nfc West)
  • Jerry Brewer, Warren Moon: Flight of the Seahawks: Pete Carroll, Russell Wilson, and Seattle's Football Boom 
  • Mark Tye Turner: Seattle Seahawks Super Season: Notes from a 12 on the Best Season in Seahawks History
  • The News Tribune, The Olympian: Super Hawks: The Seattle Seahawks' 2013 Championship Season
  • Chris Cluff, Steve Largent: The Good, the Bad, and the Ugly Seattle Seahawks: Heart-Pounding, Jaw-Dropping, and Gut-Wrenching Moments from Seattle Seahawks History (Good, the Bad, & the Ugly)
  • uvm. --M ister     Eiskalt 09:03, 30. Mai 2015 (CEST)
Danke für den Tip:
  • Die Einzelnachweise sind gefixt
  • Literatur werde ich nach Prüfung einbauen--JTCEPB (Diskussion) 13:25, 30. Mai 2015 (CEST)
Eledigt--JTCEPB (Diskussion) 14:31, 30. Mai 2015 (CEST)
@JTCEPB: Schau einfach mal bei Amazon oder Google Books, was es dazu gibt. --M ister     Eiskalt 17:26, 30. Mai 2015 (CEST)
 Neutral Neben den bereits genannten Kritikpunkten würde ich den Artikel noch einmal auf sprachlich sprachliche Mängel überprüfen, vor allem auch im Hinblick auf die vielfach unnötige Setzung von Kommata.--Michael G. Lind (Diskussion) 14:20, 30. Mai 2015 (CEST)
Der Text wurde bereit im Laufe der Woche auf sprachliche Mängel überprüft und diese entfernt.--JTCEPB (Diskussion) 14:31, 30. Mai 2015 (CEST)
Dann würde ich gründlich erneut prüfen;-) Schachtelsätze wie Fast zwei Jahre später, am 4. Juni 1974, erhielten sie von der NFL den Zuschlag für ein neues Team, und am 5. Dezember 1974 unterzeichneten der Commissioner der NFL, Pete Rozelle, und Lloyd W. Nordstrom, der die Nordstrom-Familie (Besitzer einer landesweiten Warenhauskette) als Hauptpartner des Konsortiums und zukünftigen Eigentümer repräsentierte, einen Vertrag über einen NFL-Club, der ab der Saison 1976 seinen Spielbetrieb aufnahm. stehen keinem Artikel, der wirklich für eine Auszeichnung kandidieren will, gut zu Gesicht. (Das war nur ein Beispiel von vielen.) Und ich an deiner Stelle würde die Literatur, die dir genannt wurde, auch selbst lesen und das gewonnene Wissen in den Artikel einbauen.--Michael G. Lind (Diskussion) 16:34, 30. Mai 2015 (CEST)
In Ordnung, du zahlst ;) --JTCEPB (Diskussion) 16:57, 30. Mai 2015 (CEST)
 Lesenswert, der Artikel ist gut geschrieben, deckt das Thema ab und alle Infos sind belegt. Ganz klar Lesenswert (nicht signierter Beitrag von 2A02:908:1B30:1DE0:5887:C50F:8007:7B2F (Diskussion | Beiträge) 14:46, 31. Mai 2015 (CEST))

1. Juni[Bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 11. Juni

Ronnie Peterson[Bearbeiten]

Bengt Ronald „Ronnie“ Peterson (* 14. Februar 1944 in Örebro; † 11. September 1978 in Mailand, Italien) war ein schwedischer Automobilrennfahrer. Petersons Motorsportkarriere begann 1962 im Kartsport. 1968 und 1969 gewann er jeweils die Schwedische-Formel-3-Meisterschaft. 1970 debütierte er als erster schwedischer Fahrer in der Formel 1. Parallel hierzu bestritt Peterson die europäische Formel-2-Meisterschaft, deren Titel er 1971 errang. Insgesamt startete Peterson von 1970 bis 1978 bei 123 Formel-1-Grands-Prix. 1971 und 1978 wurde er jeweils Zweiter in der Fahrerweltmeisterschaft (1978 postum). Beim Start des Großen Preises von Italien 1978 kollidierte er mit dem Rennwagen von James Hunt, woraufhin Petersons Lotus in die Leitplanke einschlug und in Flammen aufging. Hierbei zog er sich neben leichten Verbrennungen multiple Beinfrakturen zu. Bei der anschließenden Operation kam es zu Komplikationen, wodurch Peterson ins Koma fiel und am Tag darauf infolge einer Fettembolie verstarb. Außer im Formelsport fuhr Peterson bei zahlreichen Sportwagen- und Tourenwagenrennen sowie Rallyes.

Der Artikel wurde in den letzten Monaten grundlegend erweitert und überarbeitet. Das Review lief anschließend vom 1. April bis 1. Juni 2015 wobei die letzten nicht von mir stammenden Hinweise am 2. April 2015 eingeflossen sind. Seitdem lag der Artikel weitestgehend brach. Daher stelle ich heute diesen Artikel in die Kandidatur. --Σ 06:22, 1. Jun. 2015 (CEST).

 Lesenswert Lesenswerter Artikel, gut geschrieben, erfüllt alle Kriterien. Kleines Manko:
Einer ersten Diagnose zufolge hatte Peterson sich beide Beine gebrochen sowie oberflächliche Verbrennungen der linken Hand, des Armes und der Schulter erlitten. Eine Lebensgefahr bestand nach Aussagen der Ärzte nicht. Da die Blutversorgung des rechten Beins eine Zeit lang kritisch blieb, wurde eine Amputation in Betracht gezogen, jedoch auf ausdrücklichen Wunsch Petersons verworfen. Nach Prognose der Ärzte sollte Peterson in fünf oder sechs Monaten wieder Rennen fahren können. Um 23:00 Uhr entschloss sich das Ärzteteam zum Eingriff. Peterson wurde sechs Stunden lang operiert. Am 11. September 1978 um 04:00 Uhr morgens verschlechterte sich sein Gesundheitszustand rapide. Im Rahmen des chirurgischen Eingriffs trat eine Fettembolie auf, deren Folgen nicht beherrscht werden konnten, sodass Peterson ihnen fünf Stunden später erlag. ist komplett unbelegt.--JTCEPB (Diskussion) 06:55, 1. Jun. 2015 (CEST)
✔ Ok Die Referenz wurde ergänzt. --Σ 07:01, 1. Jun. 2015 (CEST)

 keine Auszeichnung Der Artikel ist meiner Meinung nach weit davon entfernt, als Lesenswert ausgezeichnet zu werden. Der Autor wurde während des Entstehungsprozesses von mehreren Benutzern aus dem Motorsport-Bereich auf Mängel aufmerksam gemacht, die auch heute noch im Artikel vorhanden sind. Einige haarsträubende Fehler sind zum Glück nicht mehr im Artikel, aber auch jetzt fand ich relativ schnell unsaubere Stellen. Beispiel: Gunnar Nilsson. Wird mehrfach im Artikel erwähnt und an einer Stelle im Artikel heißt er dann Nillson. Also mit Doppel-L und ohne Doppel-S. Der Autor wurde wiederholt auf Falschschreibungen von Fahrer- bzw. Team-Namen aufmerksam gemacht.
Klar, man kann über solche Kleinigkeiten hinweg schauen, aber meiner Meinung nach sollte jemand, der eine Auszeichnung für einen Artikel haben möchte, den Artikel im Vorfeld selbstständig gründlich auf sowas überprüfen. Der Artikel enthält zudem weitere Rechtschreibfehler.
Und wenn man davon mal absieht, ist der Artikel unausgewogen. Manche Dinge sind schon wirklich sehr ausführlich dargestellt, andere viel zu knapp.
Wenn man sich jetzt bspw. den Abschnitt zu 1972 F1 ansieht:

  • Die Lauda-Zitate sollte man meiner Meinung nach entfernen. Ich zweifle nicht an, dass Niki Lauda das gesagt hat. Aber IMHO sollte man Lauda-Zitate vorsichtig einsetzen. Bitte nicht falsch verstehen, insbesondere falls Herr Lauda hier mal lesen sollte: Ich schätze ehrliche offene Aussagen, aber in der Wikipedia haben diese Zitate meiner Meinung nach nichts verloren. Allein wenn man sich anschaut, was Lauda immer nach den Rennen im Fernsehen zur Analyse sagt. Ich finde das interessant, aber es ist viel zwischen himmelhochjauchzend und großer Enttäuschung.
  • Im Vorfeld des Italien-Grand-Prix wurde bekannt, dass Peterson am 28. August 1972 mit Peter Warr ein Zwei-Jahres-Vertrag bei Lotus für die Saison 1973/1974 unterzeichnet hatte. sollte geändert werden in: Im Vorfeld des Großen Preises von Italien wurde bekannt, dass Peterson am 28. August 1972 mit Peter Warr einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Lotus unterzeichnet hatte. Es ist logisch, dass ein Zweijahresvertrag die nächsten zwei Saisons umfasst. Falls man aber unbedingt die konkreten Jahreszahlen nennen möchte, heißt es Saisons und dann auch 1973/74, da es in der Wikipedia üblich ist, die zweite 19 wegzulassen. So wie es derzeit da steht, denkt man, er hat einen Zweijahresvertrag für eine Saison, die von 1973 bis 1974 geht.
  • Ist es wirklich sinnvoll, alle Rennen einzeln aufzuführen? Meiner Meinung nach nicht. Wo nichts weltbewegendes passiert ist, kann man kürzen. Ich bin kein Peterson-Experte, aber anhand dem, was ich gelesen habe, würde ich Argentinien, Südafrika, Frankreich, Deutschland, Kanada, USA dazu zählen. Auf jeden Fall wohl Frankreich (Unfall Marko), Deutschland (bestes Ergebnis) und Kanada (DSQ). Österreich und Italien könnte man IMHO aber weglassen. Und wenn man schon vom Saisonfinale spricht, sollte da auch stehen, wo es war. Also der US-GP sollte da schon verlinkt werden.
  • Fahrerendwertung sollte man IMHO durch Fahrerweltmeisterschaft ersetzen.

Ja, zum Teil sind das Kleinigkeiten. Aber grade bei einer Auszeichnung kommt es auch auf Kleinigkeiten an. Und die hätten gut vorher entfernt werden können. Ja, ich weiß auch aus eigener Erfahrung, dass man als Autor nach einer intensiven Arbeit an einem Text nicht mehr jeden Fehler sieht. Man hat den Satz zig mal gelesen und vor allem auch "erdacht", sodass man innerlich weiß, was da stehen soll und den Fehler nicht sieht. Aber der Artikel wurde im letzten Monat nicht bearbeitet, da hätte man auch als Autor noch mal gut drüberlesen und Rechtschreibfehler finden können.
Ich sehe durchaus, dass hier von ΣΙΓΜΑ sehr viel Zeit in den Artikel investiert wurde. Auch andere Benutzer haben Zeit in die Verbesserung des Artikels investiert, aber zum Teil irgendwann resignierend aufgegeben.
Und ich muss ganz ehrlich sein: Selbst wenn die sprachlichen Probleme ausgeräumt sind, tue ich mich mit einer Lesenswert-Auszeichnung schwer, da in dem ganzen Entstehungsprozess – zu dem Artikel gab es bisher etwa 150KB an Diskussionsbeiträgen während der Überarbeitung – immer wieder von Benutzern mit Fachkenntnissen gravierende Sachfehler gefunden wurden. Insbesondere in einer Version, die vom Autor ins Review gestellt wurde. Sodass ich mir folgende Fragen stelle: "Sind alle Informationen korrekt und unmissverständlich formuliert?" sowie "Sind auch wirklich die besonderen Ereignisse seiner Karriere im Artikel?" Gruß, --Gamma127 09:43, 1. Jun. 2015 (CEST)

Ich finde es äußerst befremdlich von dir jetzt die Vorgeschichte zum Artikelausbau zu hören und deine genannten Kleinigkeiten dazu zu benutzen, einen Kontrapunkt zu schaffen. Es tut mir leid. Mir kommt es so vor, als ob du jetzt mit Steinen nachwirfst, obwohl der Artikel ganze acht Wochen im Review stand und seit dem 2. April 2015 keine Anmerkungen mehr enthielt die auch deine genannten Kleinigkeiten enthalten hätten können. Persönliche Befindlichkeiten (das eine zu lang, das andere zu kurz) gehören m.E. nicht eine KLA. Ich ändere die Kleinigkeiten natürlich ab. Dein jetziges Votum, was dir unbenommen bleibt, empfinde ich als falsch. Ich bin persönlich sehr enttäuscht von dir.--Σ 12:40, 1. Jun. 2015 (CEST)
✔ Ok Die genannten Kleinigkeiten wurde geändert; Vgl. Versionsunterschiede: 1.Juni 2015 12:42 Uhr bis 12:51 Uhr.--Σ 12:54, 1. Jun. 2015 (CEST)
Wenn mich der Artikel in seiner derzeitigen Form überzeugen würde, würde ich auch mit Lesenswert oder Exzellent stimmen und das Votum ist natürlich auch nicht in Stein gemeißelt, aber den derzeitigen Stand finde ich einfach nicht auszeichnungswürdig. Das heißt nicht, dass der Artikel schlecht ist und es nicht aus positive Aspekte in dem Artikel gibt. Aber für lesenswert reicht es meiner Meinung nach nicht.
Bevor der Artikel im Review war, wurde schon eifrig auf der Diskussionsseite des Artikels "reviewt". Mehrere Benutzer haben da auch Zeit für investiert und Feedback gegeben. Also es mangelte hier wohl nicht an "Input von Außen". Irgendwann ist aber auch der Punkt erreicht, an dem man nicht mehr bereit ist (auch aus zeitlichen Gründen), intensive Reviews zu schreiben. Insbesondere, wenn man ähnliche Schwächen schon mehrfach thematisiert hat. Ich bin ja auch nicht der einzige Benutzer, der das Reviewen irgendwann mal eingestellt hat. Darüber hinaus müsste ich im Review-Prozess mehrfach darauf hingewiesen haben, dass ich den Artikel unausgewogen von der Gewichtung und Detailreiche der Abschnitte finde.
Alles in allem: Der Artikel ist nicht schlecht, aber für eine Auszeichnung meiner Meinung nach eben auch nicht gut genug. Gruß, --Gamma127 18:15, 1. Jun. 2015 (CEST)

Neubewertung[Bearbeiten]

Bevor du einen Artikel hier zur Neubewertung vorschlägst, solltest du die Mängel auf der Diskussionsseite oder bei fehlender Betreuung in einem Fachportal ansprechen, sodass eine Chance zur Nachbesserung besteht. Sinnvoll kann auch ein Review sein, sofern es Hauptautoren gibt, die sich verantwortlich fühlen. Eigene Überarbeitungen des Antragstellers auf dem Niveau, das von lesenswerten Artikeln erwartet wird, sind dagegen nicht unbedingt voraussetzbar. Um den Artikel hier zur Abstimmung vorzuschlagen, trage bitte zusätzlich zum {{Lesenswert}}-Baustein den {{Lesenswert-Wiederwahl}}- oder {{Lesenswert-Abwahl}}-Baustein im Artikel ein.

Wie bei den normalen Kandidaten wird auch bei der Wiederwahl wie folgt abgestimmt:

  • Symbol support vote.svg Pro{{Pro}} oder  Lesenswert{{BE|l}} = für Wiederwahl, lesenswert
  • Symbol neutral vote.svg Neutral{{Neutral}} = neutrale Haltung
  •  Abwartend{{BE|a}} = abwartende Haltung
  • Symbol oppose vote.svg Kontra{{Kontra}} oder  keine Auszeichnung{{BE|k}} = gegen Wiederwahl, nicht lesenswert