Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:KLA

Lesenswerte Artikel sind Artikel, die die strengen Kriterien für die exzellenten (noch) nicht schaffen. Auf dieser Seite wird per Wahl bzw. Abwahl entschieden, ob ein Artikel lesenswert ist oder nicht. Artikel, die gleichzeitig für Exzellenz kandidieren, werden auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen vorgeschlagen.

Bevor du einen Artikel zur Wahl stellst:

  • Prüfe, ob der Artikel den Kriterien für lesenswerte Artikel entspricht.
  • Informiere die Hauptautoren, die du durch dieses oder dieses Werkzeug identifizieren kannst, ehe du einen Artikel vorschlägst. Möglicherweise möchten die Autoren vor der Kandidatur noch Mängel beseitigen.

So trägst du einen neuen Kandidaten ein:

  • Im Artikel: Füge den Baustein {{Lesenswert-Kandidat}} unten ein.
  • Auf dieser Seite: Liste den Artikel mit einer kurzen Beschreibung unten beim aktuellen Tagesdatum auf (Unterschreiben nicht vergessen).

Vorgehen

Alle Benutzer, auch unangemeldete (IPs), sind stimmberechtigt und dürfen pro Artikel ein Votum abgeben. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“ oder „lesenswert“ kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung des Votums ist dringend erwünscht, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

Lesenswert
{{BE|l}}
keine Auszeichnung
{{BE|k}}
Neutral
{{BE|n}}
Abwartend
{{BE|a}}

Auswertung

Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 15. kann ab dem 25. ausgewertet werden). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Hat ein Artikel am Ende der Kandidatur mindestens drei Pro-Stimmen mehr als Kontra-Stimmen, wird er als lesenswert ausgezeichnet. Enthält ein Artikel einen gravierenden Fehler, ist er unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht lesenswert.

Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur ab 24 Stunden nach Beginn fünf Voten „ohne Auszeichnung“ mehr als Auszeichnungsstimmen auf oder nach mehr als 72 Stunden drei Voten „ohne Auszeichnung“, ohne zugleich mindestens eine Lesenswert- oder eine Abwartend-Stimme bekommen zu haben, ist sie vorzeitig gescheitert. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt.

Bei einer geringen Beteiligung an der Kandidatur und einem sich für eine Prämierung abzeichnenden Stimmungsbild kann die Kandidatur nach dem Ermessen der Auswerter verlängert werden.

Das konkrete Vorgehen für die Auswertung ist hier beschrieben.

Ab- oder Wiederwahl

Einen ausgezeichneten Artikel, der deiner Meinung nach nicht (mehr) lesenswert ist, kannst du zur erneuten Wahl stellen. Die Voraussetzungen für einen solchen Antrag richten sich nach dem auf WP:KALP gültigen Verfahren.

Zur Ab- oder Wiederwahl füge bitte unten im Artikel den Baustein {{Lesenswert-Abwahl}} oder {{Lesenswert-Wiederwahl}} ein. Der Wahlmodus ist derselbe wie bei einer Neukandidatur.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Forensische Untersuchungen im Rahmen kriminologischer Studien

Kriminologie ist die wissen­schaft­liche Unter­suchung von Krimi­nalität, einschließ­lich ihrer Ursachen, Manifesta­tionen und gesell­schaft­lichen Reaktionen darauf. Als inter­diszi­plinäre Sozial­wissen­schaft vereint sie Erkennt­nisse aus der Rechts­wissen­schaft, Sozio­logie, Psycho­logie und weiteren Diszi­plinen, um ein umfas­sendes Verständnis von Krimina­lität zu entwickeln. Die Krimi­nologie unter­scheidet sich von der Krimi­nalistik, die sich primär mit der Aufklärung konkreter Straf­taten befasst. Sie analy­siert sowohl die Faktoren, die zu krimi­nellem Verhalten führen, als auch die Auswir­kungen von Krimi­nalität auf Einzelne und die Gesell­schaft. Ein zentrales Anliegen der Krimi­nologie ist die Entwicklung effek­tiver Präven­tions- und Inter­ventions­stra­tegien zur Redu­zierung von Krimi­nalität. Die Forschung in der Krimi­nologie umfasst eine Vielzahl von Themen, darunter Jugend­krimi­nalität, Gewalt­verbrechen, Cyber­krimi­nalität und die Effek­tivität des Straf­justiz­systems. Metho­disch bedient sich die Krimi­nologie sowohl quali­tativer als auch quanti­tativer Forschungs­ansätze. Die Ergebnisse krimi­nologischer Forschung haben wichtige Impli­kationen für die Kriminal­politik und die Gestaltung von Straf­gesetzen. Krimi­nologen arbeiten in der akade­mischen Forschung, in der Straf­justiz, bei Regierungs­behörden und in der Kriminal­prävention. Die Krimi­nologie trägt somit wesentlich zum Verständnis und zur Bekämpfung von Krimi­nalität bei und leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicher­heit und zum sozialen Frieden.

13. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 23. April

keine Auszeichnung Der Artikel ist auf einem Stand 2012 stehengeblieben – das reicht aus meiner Sicht nicht für eine Aufrechterhaltung der bestehenden Auszeichnung. Ich war ob der fehlenden Aktualisierung tatsächlich baff, dass der Artikel überhaupt eine Auszeichnung trägt. --Godihrdt (Diskussion) 11:52, 13. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

keine Auszeichnung --Ichigonokonoha (Diskussion) 13:42, 13. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

keine Auszeichnung So absolut nicht auszeichnungswürdig. Glanzlicht ist sicher dieses Bild mit fragwürdiger Grafik, vielen Fragezeichen, einen Sprachdurcheinander und einem Wien, das in Tschechien liegt. --Eschenmoser (Diskussion) 12:00, 14. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Hab das Bild mal rausgenommen. Auslegeware ist das so wohl nicht. Ergänzung: was sagt der Hauptautor: Benutzer:Queryzo? LG --Andreas Werle (Diskussion) 22:46, 14. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Den hatte ich auch schon auf seiner Diskussionsseite angeschrieben, der ist aber leider nicht mehr so aktiv wie vor einigen Jahren, als beispielsweise der Artikel von ihm ausgebaut worden ist. --Godihrdt (Diskussion) 05:54, 15. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

keine Auszeichnung Der Wartungsbaustein sagt alles aus. --Ankermast (Diskussion) 21:54, 14. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Der Fairness halber muss ich sagen, dass ich den gesetzt habe, bevor ich gesehen habe, dass der Artikel als lesenswert ausgezeichnet ist, in einer Version, die dem geneigten Leser im Jahr 2024 leider nicht mehr weiterhilft, weil er überholt ist. --Godihrdt (Diskussion) 05:55, 15. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Klar, aber er steht stellvertretend und sinnbildlich für die veralteten Informationen. --Ankermast (Diskussion) 20:33, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

17. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 27. April

keine Auszeichnung Ich möchte diesen Artikel hiermit zur Abwahl stellen. Der Artikel wurde am 31. Oktober 2006 in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen und war im März Artikel des Tages. Er beschreibt die pfälzische Sprachinsel am Niederrhein, beschränkt sich allerdings auf die geschichtliche Seite. Das was eine Sprachinsel ausmacht, ist aber die Sprache, in diesem Fall die dort gesprochenen pfälzisch geprägten Dialekte. Eine wesentliche Quelle zur Sprache dieser Sprachinsel ist zwar unter den Literaturhinweisen aufgeführt (Honnen et al. 1994), wurde aber offenbar überhaupt nicht für den Artikel ausgewertet. In dem Buch werden die sprachlichen Merkmale des Pälzersch breit beschrieben, im Artikel findet sich davon nichts. Meines Erachtens entspricht dieser Artikel nicht mehr unseren heutigen Ansprüchen an lesenswerte Artikel. Ich hab die Mängel am 26. März auf der Diskussionsseite um Ausdruck gebracht, seither hat sich im Artikel nichts getan. --Holder (Diskussion) 06:46, 17. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Lesenswert oder nicht ist m.E. kein würdiges Urteil über einen Artikel – weder früher noch heute – und sollte überhaupt nicht über oder unter einem Artikel stehen. Die WP ist generell mit dem Ziel angetreten, des Lesens wert zu sein. Wenn ein Artikel noch unvollständig ist, darf hingegen das vermerkt sein. Eine solche Information ist leserfreundlicher als "nicht lesenswert" (lass die Finger davon!).
--Natus37 (Diskussion) 12:24, 17. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Aufgabenstellung leider verfehlt. --Godihrdt (Diskussion) 15:54, 17. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Behandle bitte die Sache als Leser und nicht als ein Lehrer, der die Lösung seiner Aufgabenstellung beurteilt. Die Aufgabe ergibt sich aus der Sache, und der Artikelautor stellt sie sich. Dieser hat Wichtiges aufgenommen, Weiteres fehlt lediglich noch.
Ich vermisse allgemein die ernste Sorge um die Qualität der Artikel, die sich am besten darin ausdrückt, dass man zur Arbeit für deren Verbesserung bereit ist.
Diese Aufkleber, um die es hier geht, haben übrigens lediglich interne Bedeutung: Wer hat die meisten davon. Mit nützlicher z.B. Literatur- oder Theaterkritik (Außenstehender nicht Mitbewerber) haben sie ziemlich wenig gemein.
--Natus37 (Diskussion) 13:44, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Hier geht es um die Auszeichnung von Artikeln. Wenn du mit dieser grundsätzlichen Idee ein Problem hast, dann ist das hier nicht der richtige Ort, das zu diskutieren, sondern beispielsweise ein Meinungsbild, in dem du das vorstellst und als Lösung vorschlägst, die Kandidaturen abzuschaffen. Mit dem Inhalt dieses speziellen Artikels haben deine Beiträge jedenfalls bisher nicht wirklich etwas zu tun gehabt, deshalb wie auch in meinem ersten Beitrag dazu: Aufgabenstellung leider verfehlt. --Godihrdt (Diskussion) 14:01, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

keine Auszeichnung Mir war er auch kürzlich als Artikel des Tages aufgefallen. Inhalt sicher interessant; dass er lesenswert war, überraschte allerdings. M.E. ein durchschnittlicher informativer Artikel, lesenswert aber sicher nicht. --JWBE (Diskussion) 13:16, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Warum ist eigentlich ein durchschnittlicher informativer Artikel nicht lesenswert? Wenn das stimmt, betrifft es das Meiste in der WP, und diese hat ihre Aufgabenstellung verfehlt (s. oben): fort in den Papierkorb.
--Natus37 (Diskussion) 13:44, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Weil als lesenswert nur überdurchschnittliche und qualitativ hochwertige Artikel ausgezeichnet werden sollen, die als Vorbild taugen, und diese Auszeichnung recht sinnfrei wäre, wenn jeder durchschnittliche Artikel das Prädikat verliehen bekommt. Der Artikel ist schlicht nicht auszeichnungswürdig gut, so wie über 99 % des Artikelbestandes, das ist keine Schande. That being said, die vorgebrachte Kritik ist schlüssig, daher keine Auszeichnung. --Icodense 14:13, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]
Einverstanden damit, die Editoren zu belobigen. Aber: das sollte anders formuliert und braucht dem Leser gar nicht mitgeteilt werden. Bei ihm kommt es als Eigenlob an, denn Jeder Krämer lobt seine Ware. Doppeltes Aber: Ich rede über etwas Grundsätzliches, was m.E. im Argen liegt. Benutzer:Andreas Werle: Du hast das offensichtlich so verstanden. Welcher Ort wäre der richtige?
--Natus37 (Diskussion) 14:51, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

keine Auszeichnung Ist kein überdurchschnittlicher Artikel.--Stegosaurus (Diskussion) 17:46, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Die deutsche Cricket-Nationalmannschaft vertritt Deutschland auf internationaler Ebene in der Sportart Cricket. Das Team wird vom Deutschen Cricket Bund (DCB) geleitet und ist seit 1999 assoziiertes Mitglied im International Cricket Council (ICC). Damit gehört es zur zweiten Reihe der Nationalmannschaften und verfügt seit 2019, wie alle ICC-Mitglieder, über vollen T20I-Status. Bisher konnte sich die Mannschaft noch nicht für ein internationales Turnier qualifizieren.

Nach dem Vorbild der anderen Nationalmannschaften habe ich den Artikel herausgeputzt und möchte ihn gerne hier vorschlagen. Die Hinweise und Anmerkungen für die vorherigen Cricket-Kandidaturen wurden, soweit möglich, auch hier umgesetzt. Wie immer neutral. Groete. --  SpesBona 20:00, 17. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Vor einem Votum sollte noch folgendes geprüft/korrigiert werden:

  • Damit gehört es zur zweiten Reihe der Nationalmannschaften – Wie ist das zu verstehen? Und gilt das sportartübergreifend innerhalb D oder international?
  • In der Einleitung/Infobox fehlt die Angabe, wessen Geschlechts die Mannschaft ist. Männlein, Weiblein oder gemischt?
  • Der Abschnitt Geschichte liest sich teils wie eine Geschichte der Sportart in Deutschland, aber das ist doch etwas anderes als das Lemma vermuten lässt. Vielleicht lässt sich hier manches noch komprimieren/verschieben?
  • 1900, als sich in Südafrika der Zweite Burenkrieg der Briten gegen die Buren hinzog – Das letzte Verb wirkt unpassend/unenzyklopädisch.
  • Die beiden Blockzitate sollten in normale Fließtext-Zitate umgewandelt werden, da sie nicht prägnant genug für eine so herausstechende Darstellung wirken.
  • Wer oder was wird mit den in Zitatform wiedergegebenen Begriffen „undeutsch“, „dekadent“, „männliche“, „weibisch“ zitiert?
  • Das verschaffte auch dem deutschen Cricket eine Atempause. Was ist damit gemeint? Wirkt etwas umgangssprachlich und unpräzise, aber das sollte es bei einem Nazi-Bezug nicht sein.
  • Im Listenabschnitt "Internationale Turniere" stehen am Anfang Einträge namens kein ICC-Mitglied. Das wirkt hier unpassend. Wenn die Mannschaft noch nicht einmal einen Qualifizierungsversuch hatte, sollten die Turniere für diese Jahre gar nicht erst aufgeführt werden.

--Stegosaurus (Diskussion) 21:42, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Hallo Stegosaurus,
vielen Dank für dein Lesen des Artikels, zu deinen Punkten
  • Das bezieht sich auf die Position hinter den Vollmitgliedern England und Irland (innerhalb Europas). Das ist die offizielle Einteilung des ICC.
  • Sobald wir die Frauen-Nationalmannschaft haben, bekommt der Artikel einen ähnlichen Hinweis wie Deutsche Rugby-Union-Nationalmannschaft
  • Der Geschichtsabschnitt orientiert sich am Buch German Cricket: A Brief History. Auch vor 1989 gab es die eine oder andere Nationalmannschaft Deutschlands, welcher Art auch immer. Im Cricket ist das bei entwickelnden Ländern etwas komplizierter.
  • Wäre dort andauerte bzw. fortdauerte' besser?
  • Das wirkt plausibel.
  • So wurde das Cricket von den Nazis diffamiert. Auch das wird so im genannten Buch aufgeführt.
  • Das meint, das das Cricket in der Nazi-Zeit etwas länger geduldet wurde, siehe direkt den nächsten Satz. Ich weiß nicht, wie ich das umformulieren soll.
  • Da geht es mir eher um den Hinweis, welche Turniere Deutschland verpasst hat, da sie im Fließtext nicht aufgeführt sind. Sozusagen eine Auflistung, welche international wichtigen Turniere es gab und gibt.
Morgen gehe ich den Artikel noch mal zwecks Verbesserungen durch. Groete. --  SpesBona 23:30, 18. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

keine Auszeichnung Der Gesamte Abschnitt "Einführung von Cricket" ist Off-Topic, da kein Zusammenhang mit der Nationalmannschaft. Dem Abschnitt "Zwischenkriegsjahre" geht es wahrscheinlich ähnlich, jedoch ist er so unverständlich geschrieben, das ich mir da nicht vollständig sicher bin. Gab es jetzt eine Nationalmannschaft oder waren das nur deutsche Vereine, die im Ausland bzw. gegen ausländische Clubs gespielt haben? Das wird nicht klar und durch das ständige Abschweifen vom Thema auch nicht verständlicher. Auch der Abschnitt "Nachkriegsjahre und Neubeginn" beginnt damit, dass das Thema verfehlt wird, ehe es ab dem zweiten Absatz endlich interessant wird.

  • "trug Deutschland bereits 1989 seine ersten beiden Länderspiele der Nachkriegszeit gegen Dänemark aus, die es beide verlor.[26] Ein Jahr später wurde Westdeutschland beim European Nations Cup auf eigenem Boden Fünfter. 1991 besuchte es Österreich.[24] Das erste internationale Turnier, an dem Deutschland teilnahm, war der European Cricketer Cup in Guernsey 1990."
Keine sinnvolle Reihenfolge. Mein Verständis wäre jetzt: Erst Dänemark, dann ECC, dann ENC und zuletzt Österreich.. Warum gibt man das dann aber nicht in dieser Abfolge an?
  • "Der englische Fußball-Nationalspieler Gary Lineker spielte in dieser Begegnung für den MCC, erzielte aber nur einen Run, was ihn zu der Bemerkung veranlasste, dass er gegen Deutschland „immer einen“ erziele." Das ist warum genau enzyklopädisch relevant?

Erwähnenswert wären vielleicht ein paar wichtige Spieler oder der Nationaltrainer dieser Ära. Was für ein Cricket wurde da überhaupt gespielt? One-Day oder Test? Der finale Geschichtsabschnitt sieht dafür recht gut aus. Einzig "Im selben Jahr wird Deutschland erstmals Gastgeber eines internationalen Cricketturnieres sein" wirkt merkwürdig, da zuvor mehrfach von Deutschland aus Austragungsort für Länderspielturniere die Rede war.

  • "Das Logo des Deutschen Cricket Bundes zeigt einen Bundesadler in Schwarz auf roten Hintergrund, umrahmt vom Schriftzug Deutscher Cricket Bund."
Ist das so? Sieht für mich überhaupt nicht wie der Bundesadler aus. Da fehlt definitiv ein Beleg.
  • Wo fanden den die Länderspiele von 1997 statt?

Alles in allem für mich kein auszeichnungswürdiger Artikel--Toledo JTCEPB (Diskussion) 13:27, 19. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

Die ugandische Cricket-Nationalmannschaft (englisch Uganda national cricket team; Swahili Timu ya kriketi ya Uganda), deren Spieler auch unter dem Spitznamen Cricket Cranes bekannt sind, vertritt Uganda auf internationaler Ebene in der Sportart Cricket. Das Team wird von der Uganda Cricket Association (UCA) geleitet und ist seit 1998 assoziiertes Mitglied im International Cricket Council. Damit gehört es zur zweiten Reihe der Nationalmannschaften. Sie verfügt seit 2019, wie alle ICC-Mitglieder, über vollen T20I-Status. Im November 2023 qualifizierte sich die ugandische Nationalmannschaft im Rahmen des Qualifikation zum ICC Men’s T20 World Cup 2024 für den T20 World Cup 2024, gleichbedeutend mit der ersten Qualifikation für ein internationales Cricketturnier.

Nach dem Vorbild der anderen Nationalmannschaften habe ich den Artikel herausgeputzt und möchte ihn gerne hier vorschlagen. Die Hinweise und Anmerkungen für die vorherigen Cricket-Kandidaturen wurden, soweit möglich, auch hier umgesetzt. Wie immer neutral. Groete. --  SpesBona 20:00, 17. Apr. 2024 (CEST)[Beantworten]

20. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 30. April