William John Brennan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William John Brennan (* 16. Februar 1938 in Arncliffe, New South Wales; † 31. August 2013 in Randwick, Sydney, New South Wales) war Bischof von Wagga Wagga.

Leben[Bearbeiten]

William Brennan studierte Philosophie und Theologie an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom. Der Kardinalpräfekt der Congregatio de Propaganda Fide und Patriarch von Kilikien, Grégoire-Pierre XV. Kardinal Agagianian, weihte ihn am 20. Dezember 1961 zum Priester des Bistums Wilcannia-Forbes.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 16. Januar 1984 zum Bischof von Wagga Wagga. Der Erzbischof von Sydney, Edward Bede Clancy, spendete ihm am 1. März desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Luigi Barbarito, Apostolischer Pro-Nuntius in Australien, und Francis Patrick Carroll, Erzbischof von Canberra und Goulburn.

1992 gründete er das Priesterseminar Vianney College in Wagga Wagga. Er war dessen Rektor und arbeitete mit der römischen Urbania und Charles Sturt University zusammen. Das Seminar betreut mittlerweile die Bistümer Wagga Wagga, Lismore und Armidale.[1]

Am 5. Februar 2002 nahm Papst Johannes Paul II. sein aus gesundheitlichen Gründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch an.

Er war der Neffe von William Joseph Brennan (1904–1975), Bischof von Toowoomba.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „George Pell pays tribute to 'game changer' William Brennan“, The Australian, 1. September 2013 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu William John Brennan auf catholic-hierarchy.org, gesehen am 2. September 2013 (englisch)
Vorgänger Amt Nachfolger
Francis Patrick Carroll Bischof von Wagga Wagga
1984–2002
Gerard Joseph Hanna