Zahlung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Zahlung wird verstanden, jemand anderem willentlich Geld zur Verfügung zu stellen. Die Zahlung dient in der Regel der Erfüllung einer Geldschuld, z.B. der Zahlung eines Kaufpreises, der Zahlung eines Schadensersatzes oder der Auszahlung eines Darlehens. In Österreich gibt es auch das Wort Erlag, es kommt vor allem als Teil des Begriffes „Erlagschein“ vor.

Das Zahlungsziel ist das Ende der Frist bis zum Termin der Fälligkeit, vereinbart durch die Zahlungsbedingungen. Bei vorzeitiger Zahlung oder Vorauszahlung kann ein Skontoabzug angeboten werden. Kleinbeträge, vor allem im Einzelhandel, werden in der Regel mit Bargeld oder mit Kreditkarten bezahlt.

Für eine vertragliche Leistung können beispielsweise folgende Zahlungsarten vereinbart werden:

Zahlungen können erfolgen durch:

Postanweisung

Bis zur Einstellung des Verfahrens war ferner möglich:

  • Postanweisung (Bareinzahlung mit anschließender Barauszahlung an den Empfänger)

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Zahlung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen