257 Reasons to Live

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel 257 Reasons to Live
Originaltitel 257 причи́н, что́бы жить
Transkription 257 prichin, chtoby zhit
Produktionsland Russland
Originalsprache Russisch
Genre Dramedy
Erscheinungsjahre 2020–2021
Länge ca. 22–30 Minuten
Episoden 26 in 2 Staffeln (Liste)
Produktions-
unternehmen
Yellow, Black and White
SUPER Production (Staffel 1)
START Studio (Staffel 2)
Stab
Idee Alexei Ljapitschew
Yana Prokopenko
Michail Tschistow
Regie Maxim Sweschnikow
Drehbuch Nikolai Muratow
Wadim Sweschnikow
Alexei Ljapitschew
Produktion Anna Dragunkina
Musik Michail Kadurin
Kamera Fjodor Struchew
Ilja Awerbach
Erstausstrahlung 26. März 2020 auf START
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
21. Okt. 2021 auf Sony Channel
Besetzung
Synchronisation

257 Reasons to Live (Originaltitel: russisch 257 причин, чтобы жить) ist eine russische Dramedy-Serie, die von Yellow, Black and White, SUPER Production und START Studio produziert wurde. Die Premiere der Serie erfolgte am 26. März 2020 auf dem russischen Streamingdienst START.[1] Im russischen Fernsehen wurde die Serie erstmals am 8. Juni 2020 auf dem Sender ТНТ ausgestrahlt.[2]

Im deutschsprachigen Raum findet die Erstausstrahlung der Serie seit dem 21. Oktober 2021 auf dem Pay-TV-Sender Sony Channel statt.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Leben stellte die gerate erst dreißigjährige Zhenja bereits vor schwer überwindbare Herausforderungen, als bei ihr vor wenigen Jahren Krebs diagnostiziert wurde. Doch nach drei Jahren des Kampfes gegen die tückische und eigentlich tödliche Krankheit passiert das Undenkbare: Denn ihre Ärztin teilt Zhenja lächelnd mit, dass sich ihr Krebs in Remission befindet! Doch was eigentlich der schönste Tag in ihrem Leben sein sollte, endet kurze Zeit später für Zhenja in einem riesigen Debakel. Als Zhenja im Auto ihres Freundes Dmitri sitzt und ihm im vollen Gefühlsrausch vorschlägt zu heiraten, antwortet dieser: „Ich denke, wir sollten uns trennen!“. Der Grund dafür, er hat eine Affäre mit Alisa, der Ärztin von Zhenja. Und nicht nur das, als sie darum bittet, wieder an ihre ehemalige Arbeitsstelle zurückzukehren zu dürfen, erklärt ihr der Chef ganz lapidar, dass die Belegschaft bereits für ihre Beerdigung gesammelt habe, und eine Wiedereinstellung nur Verwirrung stiften würde. Auch ihre eigene Schwester Sonja, die eine selbstverliebte Insta-Queen ist, und ihr Geld als Influencerin verdient, sorgt sich mehr darum, dass ihr die Einnahmen aus einem Spendenaufruf zur Krebsbehandlung von Zhenja wegbrechen. Nicht nur, dass Sonja das Geld aus dem digitalen Spendenaufruf einbehalten möchte, nein, sie macht selbstverständlich auch Zhenja für den bevorstehenden Verlust verantwortlich.

Es scheint wie verhext zu sein: Als Zhenja krank war, waren alle um sie herum besorgt, nun scheint sie nur noch Ballast zu sein. Ein anderer Mensch könnte in einer solchen Situation leicht innerlich zerbrechen, doch Zhenja lässt sich davon nicht beirren! Ihre stärkste Waffe: Ein verloren geglaubtes Notizbuch, welches Zhenja begonnen hat zu befüllen, als sie ihre Krebsdiagnose bekam. In diesem Notizbuch sind exakt 257 Wünsche unterschiedlichster Art niedergeschrieben, die sich Zhenja noch erfüllen möchte, bevor sie stirbt. Ihr Plan: Die List nach und nach abarbeiten, um sich alle Wünsche zu erfüllen! Mit erhobenem Haupt beschreitet Zhenja dieses ungewisse Abenteuer und ist fest entschlossen, den Kopf oben zu behalten. Während ihrer Reise wird sie versehentlich von Konstantin über den Haufen gefahren, der aber ab dem Zeitpunkt nicht mehr von ihrer Seite weicht. Der mürrische Konstantin, findet Zhenja, die das komplette Gegenteil von ihm ist, einerseits faszinierend, andererseits auch vorkommend albern und schräg. Insbesondere das Abarbeiten dieser sonderbaren Liste bereitet ihm Kopfzerbrechen und Stirnrunzeln. Doch irgendwie scheinen beide füreinander bestimmt zu sein. Und lautet nicht der 257. Wunsch auf der Liste von Zhenja: „Finde deine wahre Liebe“?

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten für die Pilotfolge fanden im Sommer 2018 statt.[4] Die erste Staffel wurde von Juli 2019 bis Oktober 2019 in Moskau und Umgebung gedreht.[5][6] In einer früheren Fassung des Drehbuches trug die Hauptfigur den Nachnamen Kowrow, der jedoch später in Korotkowa abgeändert wurde.[7] Für die Dreharbeiten trennte sich Hauptdarstellerin Polina Maximowa für mehrere Monate von ihren Haaren.[8] Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel fanden von Juli 2020 bis September 2020 statt.[9][10]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation entstand nach den Dialogbüchern von Thomas Maria Lehmann sowie der Dialogregie von Daniel Montoya und Guido Kellershof durch die Synchronfirma Level 45 in Berlin. Die Rohübersetzung aus dem Russischen erfolgte durch Sebastian Anton.

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Evgenja „Zhenja“ Alexandrowna Korotkowa Polina Wladimirowna Maximowa Maximiliane Häcke
Konstantin „Kostja“ Romanowitsch Nedelin Jegor Alexandrowitsch Koreschkow Alexander Doering
Sonja Darja Olegowna Rudenok Lea Kalbhenn
Anna „Anja“ Lebedewa Julija Nikolajewna Topolnitskaja Alice Bauer
Irina „Ira“ Anastassija Wladimirowna Popowa Anne Düe
Nikolaj „Kolja“ Muratow Alexei Igorewitsch Solotowizki Tino Mewes
Igor Sergejewitsch Roman Michailowitsch Majakin Daniel Welbat
Ruslan „Rus“ Michail Nikolajewitsch Grischtschenko Julius Jellinek
Oleg Wiktorowitsch Maxim Wadimowitsch Lagaschkin Steven Merting
Daniela „Danja“ Asja Gromowa Laura Elßel
Viktoria „Vika“ Denissowna Marija Alexandrowna Fomina Marieke Oeffinger
Alexander Iwanowitsch Schukow Andrei Albertowitsch Fedorzow
Maxim „Max“ Alexander Witaljewitsch Sokolowski

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Dmitri „Mitja“ Sergei Jurjewitsch Godin Roman Wolko
Alisa Jurjewna Stoljarowa Anna Wiktorowna Newskaja Sonja Spuhl
Artjom Kirill Dmitrijewitsch Nagijew Arne Stephan
Nikita Witali Witaljewitsch Schtscherbina David Kunze
Alejandro Milutin Milošević Manolo Palma
Polina Schenja Jewstigneewa
Ljuba Anna Andrejewna Glaube
Sergei Alexander Jurjewitsch Oblasow
Xenija Anatoljewna Sobtschak Xenija Anatoljewna Sobtschak
Olja Jelena Sergejewna Welikanowa

Gastdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Barista Ilja Olegowitsch Lutsak Max Felder
Traumatologe Artjom Fedotow Tobias Nath

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung (Russland) Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie
1 1 So sehen Sieger aus 1 серия 26. März 2020 21. Okt. 2021 Maxim Sweschnikow
2 2 Vom Suchen und Finden 2 серия 26. März 2020 21. Okt. 2021 Maxim Sweschnikow
3 3 Der zweite Geburtstag 3 серия 2. Apr. 2020 21. Okt. 2021 Maxim Sweschnikow
4 4 Bali 4 серия 9. Apr. 2020 28. Okt. 2021 Maxim Sweschnikow
5 5 Jane 5 серия 16. Apr. 2020 28. Okt. 2021 Maxim Sweschnikow
6 6 Gorki-Park 6 серия 23. Apr. 2020 4. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
7 7 Es kommt heraus 7 серия 30. Apr. 2020 4. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
8 8 Ein Fall von Russenfeindlichkeit 8 серия 7. Mai 2020 11. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
9 9 Ein furchtbarer Tag 9 серия 14. Mai 2020 11. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
10 10 Gute Freunde 10 серия 21. Mai 2020 18. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
11 11 Moment der Wahrheit 11 серия 28. Mai 2020 18. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
12 12 Sonja Superstar 12 серия 4. Juni 2020 25. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow
13 13 Nach Bali – oder nicht 13 серия 11. Juni 2020 25. Nov. 2021 Maxim Sweschnikow

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erst­veröffent­lichung (Russland) Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie
14 1 1 серия 4. Nov. 2020 Maxim Sweschnikow
15 2 2 серия 4. Nov. 2020 Maxim Sweschnikow
16 3 3 серия 12. Nov. 2020 Maxim Sweschnikow
17 4 4 серия 19. Nov. 2020 Maxim Sweschnikow
18 5 5 серия 26. Nov. 2020 Maxim Sweschnikow
19 6 6 серия 3. Dez. 2020 Maxim Sweschnikow
20 7 7 серия 10. Dez. 2020 Maxim Sweschnikow
21 8 8 серия 17. Dez. 2020 Maxim Sweschnikow
22 9 9 серия 24. Dez. 2020 Maxim Sweschnikow
23 10 10 серия 31. Dez. 2020 Maxim Sweschnikow
24 11 11 серия 7. Jan. 2021 Maxim Sweschnikow
25 12 12 серия 14. Jan. 2021 Maxim Sweschnikow
26 13 13 серия 21. Jan. 2021 Maxim Sweschnikow

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Полина Максимова и Егор Корешков найдут 257 причин жить и любить. 18. Februar 2020. Abgerufen am 14. August 2021.
  2. «Болезненная тема»: Роман Маякин о сериале «257 причин, чтобы жить». 7. Juni 2020. Abgerufen am 14. August 2021.
  3. Sony Channel zeigt russische Dramedy "257 Reasons To Live". 9. August 2021. Abgerufen am 14. August 2021.
  4. Почему Полина Максимова побрилась: телеканал «Супер» приступил к съёмкам сериала «257 причин, чтобы жить». 31. Juli 2018. Abgerufen am 14. August 2021.
  5. Полина Максимова с бритой головой снимается в сериале. 29. Juli 2019. Abgerufen am 14. August 2021.
  6. 257 причин, чтобы жить: скоро. 4. Oktober 2019. Abgerufen am 14. August 2021.
  7. Актриса Полина Максимова побрилась налысо. Что скажешь?. 13. August 2019. Abgerufen am 14. August 2021.
  8. Сериал "257 причин, чтобы жить" с Полиной Максимовой подарит надежду тяжело больным людям. 30. August 2019. Abgerufen am 14. August 2021.
  9. Начались съёмки второго сезона сериала «257 причин, чтобы жить». 20. Juli 2020. Abgerufen am 14. August 2021.
  10. Завершились съёмки нового сезона сериала «257 причин, чтобы жить». 8. September 2020. Abgerufen am 14. August 2021.