Adam Hloušek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Hloušek
Adam hlousek.jpg
Adam Hloušek (2014)
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Dezember 1988
Geburtsort TurnovTschechoslowakei
Größe 187 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1993–1999 SK Semily
1999–2006 FK Jablonec
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2009 FK Jablonec 54 (5)
2009–2011 Slavia Prag 19 (3)
2011 → 1. FC Kaiserslautern (Leihe) 13 (1)
2011–2012 FK Jablonec 0 (0)
2011 → Slavia Prag (Leihe) 11 (1)
2012–2014 1. FC Nürnberg 39 (3)
2013 1. FC Nürnberg II 6 (0)
2014–2016 VfB Stuttgart 29 (0)
2016– Legia Warschau 63 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Tschechien U 18 6 (2)
2006–2007 Tschechien U 19 9 (1)
2008–2011 Tschechien U 21 7 (0)
2009– Tschechien 8 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Dezember 2017

2 Stand: 22. März 2017

Adam Hloušek (* 20. Dezember 1988 in Turnov) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainingsauftakt 2013/14

Hloušek begann mit dem Fußballspielen im Alter von fünf Jahren beim SK Semily. Mit elf Jahren wechselte der Mittelfeldspieler zum FK Jablonec. Dort schaffte er mit 17 Jahren den Sprung in den Profikader. Zunächst war Hloušek nur Ergänzungsspieler, ab der Saison 2007/08 gehörte er meist zur Startaufstellung der Nordböhmen.

Im Sommer 2009 wechselte Hloušek zu Slavia Prag, wo er in eineinhalb Jahren nur unregelmäßig zum Einsatz kam.[1] Im Januar 2011 wurde Hloušek an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen. Der Leihvertrag galt bis zum Sommer 2011 und beinhaltete eine Kaufoption.[2] Beim FCK wurde er in der Rückrunde auf Anhieb Stammspieler und erzielte am 26. Februar 2011 beim 1:1-Unentschieden gegen den Hamburger SV sein erstes Tor in der Bundesliga.[3] Der FCK machte am Ende der Saison keinen Gebrauch von der Kaufoption, somit kehrte Adam Hloušek wieder zu Slavia Prag zurück. Diese verkauften ihn an seinen ehemaligen Klub FK Jablonec, der ihn jedoch wieder an Slavia Prag auslieh.

In der Winterpause 2011/12 wechselte Hloušek wieder in die Bundesliga. Diesmal unterschrieb er beim 1. FC Nürnberg einen Vertrag bis Mitte 2015.[4] Wie in Kaiserslautern war er dort sofort fest im Team und ersetzte auf der linken Abwehrseite den verletzten Stammspieler Javier Pinola, bevor er auf die Linksaußen-Position wechselte. Am 28. Spieltag verletzte er sich schwer am Knie und riss sich das vordere Kreuzband und den Innenmeniskus. Daraufhin fiel er lange aus.[5] Die Saison war für ihn beendet und auch in der folgenden Saison 2012/13 konnte er erst wieder zum Rückrundenauftakt ins Training einsteigen. Allerdings ergaben sich durch die Belastung wieder Knieprobleme, die behandelt werden mussten, so dass er bis zum Saisonende nicht mehr fit für einen Einsatz wurde.[6] Bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause am 15. September 2013 gelang dem Tschechen sein erstes Bundesligator für Nürnberg. Das Spiel gegen Eintracht Braunschweig endete 1:1.

Zur Saison 2014/15 wechselte Hloušek zum VfB Stuttgart.[7] Am 31. Januar 2016 schloss er sich Legia Warschau an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hloušek bestritt sechs Spiele für die U-18- und neun Spiele für die tschechische U-19-Auswahl. Ab 2008 kam er in der U-21-Nationalmannschaft zum Einsatz. Am 14. Oktober 2009 bestritt Hloušek sein erstes Länderspiel für die tschechische Nationalmannschaft, die sich in Prag von der nordirischen Auswahl 0:0 trennte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Adam Hloušek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Do Slavie přichází Adam Hloušek. In: slavia.cz. 21. Juni 2009, archiviert vom Original am 24. Juni 2009; abgerufen am 27. Februar 2014 (tschechisch).
  2. fck.de FCK leiht Adam Hloušek aus
  3. fck.de 1:1-Unentschieden gegen den Hamburger SV
  4. sportal.de Adam Hlousek wird Cluberer
  5. Knie kaputt: Saison-Aus für Hlousek, nordbayern.de, 31. März 2012
  6. Gebhart: Wenn der Körper nicht mehr mitspielt, Nürnberger Nachrichten, 25. April 2013
  7. Der VfB verpflichtet Adam Hlousek, VfB Stuttgart, 2. Juni 2014