Adam Smith (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Smith

David Adam Smith (* 15. Juni 1965 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Politiker, der seit 1997 für die Demokratische Partei Mitglied des US-Repräsentantenhauses ist. Er vertritt dort den 9. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Washington.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adam Smith wuchs im Bundesstaat Washington auf und machte 1983 seinen High-School-Abschluss in Seattle. Darauf studierte er an der University of Washington Jura, schloss sein Studium 1990 ab und war von 1993 bis 1995 als Anklagevertreter der Stadt Seattle angestellt. Zwischenzeitlich praktizierte er auch als Rechtsanwalt. Politisch schloss er sich der Demokratischen Partei an. Zwischen 1991 und 1996 war er Abgeordneter im Senat von Washington.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1996 wurde er als Kandidat seiner Partei im neunten Wahlbezirk des Staates Washington in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 1997 sein neues Mandat antrat. Da er bei allen bisher folgenden Wahlen jeweils wiedergewählt wurde, kann er sein Mandat bis heute ausüben. Seine gegenwärtige Amtszeit läuft noch bis zum 3. Januar 2017. In seine Zeit als Kongressabgeordneter fielen die Terroranschläge am 11. September 2001, der Irakkrieg und der Militäreinsatz in Afghanistan. Zur Zeit ist Adam Smith Ranking Member im Streitkräfteausschuss. Außerdem gehört er mehreren Congressional Caucuses an. Er gilt als moderat und leitet die Organisation New Democrat Coalition. Smith stimmte nicht immer mit der offiziellen Parteilinie überein. Im Oktober 2002 war er beispielsweise einer von 81 Demokraten die für den Irakkrieg stimmten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adam Smith im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)
 Commons: Adam Smith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien