Aleksandar Kolarov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aleksandar Kolarov
Kolarov Serbia.jpg
Aleksandar Kolarov (2018)
Personalia
Geburtstag 10. November 1985
Geburtsort BelgradSFR Jugoslawien
Größe 187 cm
Position Linker Außenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2006 FK Čukarički 37 0(0)
2006–2007 OFK Belgrad 38 0(5)
2007–2010 Lazio Rom 82 0(6)
2010–2017 Manchester City 165 (11)
2017– AS Rom 35 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007 Serbien U-21 5 (1)
2008 Serbien Olympiaauswahl 2 (0)
2008– Serbien 77 (11)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 17. Juni 2018

Aleksandar Kolarov (serbisch-kyrillisch Александар Коларов; * 10. November 1985 in Belgrad) ist ein serbischer Fußballspieler, der beim AS Rom unter Vertrag steht und für die serbische Nationalmannschaft spielt.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aleksandar Kolarov begann seine Karriere beim serbischen Zweitligisten FK Čukarički, mit dem er 2004/05 auch erstklassig spielte. Anfang 2006 wechselte der Verteidiger zu OFK Belgrad, für den er fünf Tore in 38 Spielen erzielte. Im Sommer 2007 ging Kolarov in die italienische Serie A, wo er einen langfristigen Vertrag beim damaligen Champions League-Teilnehmer Lazio Rom unterschrieb. Bei Lazio kam er seitdem ebenfalls regelmäßig zum Einsatz. Im Sommer 2010 wechselte Kolarov für umgerechnet 22,7 Millionen € zu Manchester City.[1]

Zur Saison 2017/18 wechselte er zum AS Rom.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der serbischen Nationalmannschaft qualifizierte sich Aleksander Kolarov für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Er kam in zwei von drei Spielen während der WM zum Einsatz.

Acht Jahre später ist er als Kapitän Teil des serbischen Aufgebots zur Weltmeisterschaft 2018. Im Auftaktspiel gegen Costa Rica erzielte er mit einem Freistoßtor den 1:0-Siegtreffer für seine Mannschaft.

Spielerische Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Stärken liegen außer in der Verteidigung in seiner Schusskraft, was ihn zu einem guten Freistoßschützen macht. In Serbien wird er diesbezüglich mit Siniša Mihajlović verglichen, einem erfolgreichen Freistoßschützen.

Erfolge und Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seiner Ehefrau Vesna hat er zwei Kinder.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aleksandar Kolarov – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BBC.co.uk: Manchester City complete signing of Aleksandar Kolarov
  2. politika.rs: Aleksandar Kolarov Nova godina u karantinu