Alex-Dias Ribeiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alex Ribeiro
Nation: BrasilienBrasilien Brasilien
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Großer Preis der USA 1976
Letzter Start: Großer Preis von Japan 1977
Konstrukteure
1976 Hesketh · 1977 March
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
10
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Alex-Dias Ribeiro (* 7. November 1948 in Belo Horizonte, Brasilien) ist ein brasilianischer Automobilrennfahrer.

Er fuhr in den Jahren 1976 und 1977 in der Formel 1. Seine beste Platzierung war ein achter Platz beim Großen Preis von Deutschland 1977, den er beim Großen Preis von Kanada im selben Jahr noch einmal bestätigen konnte. 1979 trat er noch zweimal für das Team seines Landsmanns Emerson Fittipaldi an, konnte sich jedoch nicht qualifizieren. Aufmerksam auf Ribeiro wurde das Hesketh-Racing-Team, als er 1973 brasilianischer Formel-Ford-Meister wurde. Diese Erfolge aus seiner Anfangszeit konnte er allerdings in der Formel 1 nicht bestätigen.

Nach seiner aktiven Karriere war er bis 2008 Fahrer des Medical Cars der Formel 1.[1]

Ribeiro, der stets den Schriftzug „Jesus saves“ auf dem Helm trug, war eines der prominentesten Mitglieder der Vereinigung „Christians In Motorsport“.

Grand-Prix-Ergebnisse[Bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
1976 Flag of Brazil (1968-1992).svg Flag of South Africa 1928-1994.svg Flag of the United States.svg Flag of Spain (1945 - 1977).svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Monaco.svg Flag of Sweden.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Austria.svg Flag of the Netherlands.svg Flag of Italy.svg Flag of Canada.svg Flag of the United States.svg Flag of Japan.svg  
                            12    
1977 Flag of Argentina.svg Flag of Brazil (1968-1992).svg Flag of South Africa 1928-1994.svg Flag of the United States.svg Flag of Spain (1977 - 1981).svg Flag of Monaco.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Sweden.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Austria.svg Flag of the Netherlands.svg Flag of Italy.svg Flag of the United States.svg Flag of Canada.svg Flag of Japan.svg
DNF DNF DNF DNF DNQ DNQ DNQ DNQ DNQ DNQ 8 DNQ 11 DNQ 15 8 12
1979 Flag of Argentina.svg Flag of Brazil (1968-1992).svg Flag of South Africa 1928-1994.svg Flag of the United States.svg Flag of Spain (1977 - 1981).svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Monaco.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Austria.svg Flag of the Netherlands.svg Flag of Italy.svg Flag of Canada.svg Flag of the United States.svg    
                          DNQ DNQ    
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Van der Merwe neuer Medical-Car-Fahrer“ (Motorsport-Total.com am 30. März 2009)