Alex Wolff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alex Wolff bei der Premiere von Human Capital im Rahmen des Toronto International Film Festivals 2019

Alexander Draper Wolff (* 1. November 1997 in Manhattan, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex Wolff ist der jüngste Sohn der Schauspielerin, Produzentin, Drehbuchautorin und Regisseurin Polly Draper und des Jazz-Musikers Michael Wolff. Er lebt mit seinen Eltern und seinem älteren Bruder Nat Wolff in Manhattan, New York.

Bekannt wurde Wolff gemeinsam mit seinem Bruder Nat als Star der Fernsehserie und der Filme The Naked Brothers Band (NBB). Wolff ist der Schlagzeuger, zusätzlich schreibt er Lieder und singt. Die Fernsehserie und die Filme wurden von seiner Mutter als Drehbuchautorin und Regisseurin mitgestaltet. Über die Arbeit mit ihr sagte Alex Wolff:

„It’s good. It’s better than working with anyone else. She’s your mom; she’s not an authority. You don’t have to behave.“[1] Übersetzt: „Es ist gut. Es ist besser, als mit jemand anderem zu arbeiten. Sie ist deine Mutter; sie ist keine Autoritätsperson. Du musst dich nicht benehmen.“

Im Vorschulalter gründete er gemeinsam mit seinem Bruder Nat die Naked Brothers Band. Das Schlagzeugspielen hat er sich selbst beigebracht, indem er Videos von Ringo Starr studierte.[2] Bereits mit zwei Jahren begann er Musik zu machen und zu schreiben.[3]

Er spielte im Musikvideo „The Take Over, The Break´s Over“ von Fall Out Boy den jungen Pete Wentz. Die Wolff-Brüder traten 2009 in Gastrollen im Film Mr. Troop Mum auf.

Die Brüder Wolff sind auch als „Nat & Alex“ auf Tour.[4] Mit Nat & Alex: Fully Dressed And On Tour starteten sie im Herbst 2008 ihr Tourdebüt in den USA.[5]

Nach kleineren Rollen unter anderem in David Gordon Greens The Sitter und Kirk JonesMy Big Fat Greek Wedding 2 spielte er 2015 die Hauptrolle in dem Festivalerfolg Coming Through the Rye von James Sadwith. Darin verkörpert er den Jungen Jamie, der sich auf die Suche nach seinem Idol, dem zurückgezogen in New Hampshire lebenden Autor J. D. Salinger, macht. 2016 war er in Boston zu sehen, in dem er Dschochar Zarnajew verkörpert. Im Film The House of Tomorrow aus dem Jahr 2017 spielt er Jared.

In dem 2017 erschienenen Film My Friend Dahmer verkörpert Wolff Derf Backderf, einen Schulfreund des Serienmörders Jeffrey Dahmer.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A TV Family Bound by Blood and a Band, New York Times, 25. Januar 2007
  2. Polly Draper: The Naked Brothers' Mother Returns to TV, TV.guide 2. Februar 2007
  3. Talking with Nat and Alex Wolff of the Naked Brothers Band (Memento des Originals vom 9. Februar 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/entertainment.kaboose.com, Kaboose 2008
  4. offizielle Homepage der Brüder Wolff (Memento des Originals vom 15. Januar 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.natnalex.com
  5. The Naked Brothers Are “Fully Dressed and On Tour”!@1@2Vorlage:Toter Link/teenscoop.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., teenscoop.net, gesehen 11. April 2009/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]