Alice Birch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alice Birch (* 1986 in Malvern) ist eine englische Theaterautorin.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alice Birch wuchs zusammen mit ihrer Schwester in der Birchwood Hall Commune in den Malvern Hills auf.[1] Nach Beendigung der Schule nahm sie ein Studium an der Universität Exeter auf, war aber schon während des Studiums in unterschiedlicher Weise in das Theater involviert. Zwischen 2005 und 2007 nahm sie am Royal Court's Young Writers Programme teil. Das Royal Court Theatre unterstützt in seinem Literaturprogramm junge Autoren beim Schreiben von Theaterstücken und verschafft ihnen die Möglichkeit, ihre Stücke auf einer Bühne zu proben und aufzuführen. Nach Abschluss des Studiums 2009 arbeitete sie mit Gruppen junger Autoren am National Theatre und am Royal Court zusammen.

Eins ihrer frühen Stücke ist Astronauts, das sie mit 20 jungen Leuten im Alter von 16 bis 19 Jahren erarbeitete. Das für ihr Bühnenwerk typische Stück spielt auf dem Hintergrund des Immobiliencrashs in 1990ern in Großbritannien. Themen, die sie in ihren Stücken anspricht, sind nicht nur die politische und soziale Situation in Großbritannien im Allgemeinen, sondern vor allem Probleme von Unterdrückung, physischer und psychischer Gewalt, mit denen sich Frauen, Heranwachsende und Kinder in der Gesellschaft konfrontiert sehen, so z. B. Missbrauch von Kindern (Many Moons) und Hardcore-Pornographie in We Want You To Watch. Dieses Stück ist eine Koproduktion mit RashDash, die 2015 im Londoner West End gespielt wurde und dann landesweit auf Tournee ging.[2][3] Alice Birch verfasste das Drehbuch zu dem mehrfach ausgezeichneten Film Lady Macbeth nach einer Erzählung von Nikolai Leskow. Dieser Film wurde 2017 mit einem British Independent Film Award für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

Theaterstücke
Jahr Titel Erstaufführung Regie Anmerkung
2011 Many Moons Theatre 503
17. Mai 2011
Derek Bond Theaterdebüt
2013 Little on the Inside Almeida Theatre
26. Juli 2013
Lucy Morrison
2014 Astronauts Company Three, London

2. Juli 2014

Ned Glasier
2014 Revolt. She Said. Revolt Again Royal Shakespeare Company
im Rahmen des Midsummer Mischief der RSC
Juni 2014
Erica Whyman 2014 George Devine Award
2014/15 Susan Smith Blackburn Prize (Finalistin)
2015 The Lone Pine Club Pentabus Touring Company Theaterstück nach Motiven der Kinderbücher
Lone Pine von Malcolm Saville
2015 Little Light Orange Tree Theatre, Richmond
4. Februar 2015
David Mercatali
2015 Ophelias Zimmer Schaubühne am Lehniner Platz
8. Dezember 2015
Katie Mitchell Kooperation mit dem Royal Court Theatre
Übersetzung ins Deutsche von Gerhild Steinbuch
nominiert für den Friedrich-Luft-Preis 2015
2016 Schatten
nach Elfriede Jelineks Prosastück Schatten. Eurydike sagt
Schaubühne am Lehniner Platz
28. September 2016
Katie Mitchell eine Kooperation mit dem Royal Court Theatre, London
2017 Anatomy of a Suicide Royal Court Theatre
3. Juni 2017 [4]
Katie Mitchell Susan Smith Blackburn Prize 2017/18
2018 La maladie de la mort Bouffes du Nord, Paris [5] Katie Mitchell Bearbeitung eines Texts von Marguerite Duras
Englische Premiere am Barbican Theatre, 3. Oktober 2018
2018 [Blank] Perfect Circle Youth Theatre production, The Malverns.
18. Februar 2018
National Theatre Connections [6]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Arts Foundation Award for Playwriting

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. S2 Ep1: Alice Birch talks to Simon Stephens Royal Court Theatre, abgerufen am 28. August 2018
  2. We Want You To Watch (NT, Temporary Theatre) abgerufen am 29. August 2018
  3. The Arts Foundation abgerufen am 29. August 2018
  4. Review abgerufen am 28. August 2018
  5. Bouffes du Nord abgerufen am 29. August 2018
  6. (Blank) by Alice Birch abgerufen am 29. August 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]