Amateurliga Rheinland 1977/78

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amateurliga Rheinland 1977/78
Meister TuS Neuendorf
Aufsteiger Eintracht Höhr
Amateurliga Rheinland 1976/77
2. Fußball-Bundesliga 1977/78

Die Fußball-Amateurliga Rheinland 1977/78 war die 26. und letzte Saison der drittklassigen 1. Amateurliga. Nach Einführung der Oberliga Südwest 1978 als höchste Amateurspielklasse wurde diese Spielklasse in "Verbandsliga Rheinland" (auch Rheinland-Liga genannt) umbenannt und war ab diesem Zeitpunkt nur noch viertklassig.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinlandmeister wurde erneut Vorjahresmeister TuS Neuendorf, der wiederum erneut in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga Süd mit zweiten Platz in der Südwestgruppe scheiterte und somit in der neuen Oberliga Südwest spielte. Der FSV Salmrohr nahm als Rheinland-Vertreter an der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft 1978 teil und scheiterte in der 1. Runde am FC Rastatt 04 (Südbaden). Die Vereine bis Platz 5 qualifizierten sich für die neue Oberliga Südwest. Den Abstieg in die 2. Amateurliga musste Eintracht Höhr-Grenzhausen antreten. Die restlichen Mannschaften spielten in der kommenden Saison in der Verbandsliga Rheinland. Für die nachfolgende Verbandsliga-Saison 1978/79 kamen als Aufsteiger aus den 2. Amateurliga der TuS Oberwinter, die Amateure von Eintracht Trier, die SpVgg Bendorf, der VfL Trier, der VfL Hamm, der SV Maischeid, der Ahrweiler BC und die SG Eintracht Lahnstein.

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1. TuS Neuendorf (M) 30 82:35 46:14
2. FSV Salmrohr (N) 30 50:34 41:19
3. SpVgg EGC Wirges 30 64:36 40:20
4. Eisbachtaler Sportfreunde 30 62:35 39:21
5. SV Ellingen 30 68:46 38:22
6. SV Leiwen 30 56:45 36:24
7. VfL Neuwied 30 64:46 35:25
8. SV Remagen 30 55:52 29:31
9. SC 07 Bad Neuenahr 30 49:51 28:32
10. FC Bitburg 30 45:57 27:33
11. TuS Mayen 30 47:52 26:34
12. Alemannia Plaidt 30 46:69 23:37
13. VfB Wissen 30 40:62 20:40
14. SC Rhein-Ahr Sinzig (N) 30 43:76 19:41
15. TuS Hahnstetten (N) 30 42:81 17:43
16. Eintracht Höhr-Grenzhausen 30 28:64 16:44
Staffelmeister
qualifiziert für die neue Amateur-Oberliga Südwest
qualifiziert für die neue Verbandsliga Rheinland
Abstieg in die 2. Amateurliga
(M) Vorjahres-Meister
(A) Vorjahres-Absteiger aus der II. Division
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus den 2. Amateurligen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]