Andreas Seyferth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Seyferth (* 2. Februar 1945 in Berlin) ist ein deutscher Theater- und Fernsehschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sohn des Schauspielers Wilfried Seyferth und der Schauspielerin Tatjana Iwanow wurde 1959 von dem Schauspieler Gert Fröbe adoptiert, nachdem dieser dessen verwitwete Mutter geheiratet hatte. Nach dem Besuch des Gymnasiums – unter anderem in Tegernsee – machte er von 1967 bis 1969 eine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Anschließend hatte er ein Engagement an den Kammerspielen in München. Fünf Jahre spielte Seyferth am Thalia Theater in Hamburg. Seit 1986 leitet er mit der Schauspielerin Margrit Carls das theater Viel Lärm um Nichts in München. Seit 1969 ist er im deutschen Fernsehen tätig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]