Ann McLane Kuster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ann McLane Kuster (2013)

Ann „Annie“ McLane Kuster (* 5. September 1956 bei Concord, New Hampshire) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit 2013 vertritt sie den Bundesstaat New Hampshire im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ann McLane, so ihr Geburtsname, besuchte bis 1980 das Dartmouth College in Hanover. Daran schloss sich bis 1984 ein Jurastudium an der Georgetown University in Washington, D.C. an. In den folgenden Jahren arbeitete sie als Rechtsanwältin und Firmenberaterin. Obwohl ihre Eltern Mitglied der Republikanischen Partei waren und in ihrer Heimat einige lokale Ämter bekleideten, schloss sie sich später der Demokratischen Partei an. Zwischen 1978 und 1981 war sie für den damals noch republikanischen Kongressabgeordneten Pete McCloskey aus Kalifornien tätig, der später auch zu den Demokraten wechselte. Im Jahr 2010 kandidierte sie noch erfolglos für das US-Repräsentantenhaus.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Ann Kuster dann aber im zweiten Wahlbezirk von New Hampshire in das US-Repräsentantenhaus in Washington gewählt, wo sie am 3. Januar 2013 die Nachfolge von Charles Bass antrat, dem sie zwei Jahre zuvor noch unterlegen gewesen war. Am 6. November 2012 erzielte sie 50 Prozent der Wählerstimmen; Bass erreichte 45 Prozent. Nach bisher zwei Wiederwahlen in den Jahren 2014 und 2016 kann sie ihr Amt bis heute ausüben. Ihre neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019 mit der Option auf eine weitere Kandidatur im Jahr 2018. Im Kongress ist bzw. war sie von Anfang an Mitglied im Landwirtschaftsausschuss. Später wurde sie auch noch Mitglied im House Committee on Small Business und im Veteranenausschuss.

Ann Kuster ist verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]