Asberg (Moers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.4436111111116.651944444444428Koordinaten: 51° 26′ 37″ N, 6° 39′ 7″ O

Asberg
Stadt Moers
Höhe: 28 m ü. NN
Fläche: 3,63 km²
Einwohner: 14.256 (31. Dez. 2014)
Bevölkerungsdichte: 3.927 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. April 1906
Postleitzahl: 47441
Vorwahl: 02841
Asberg (Nordrhein-Westfalen)
Asberg

Lage von Asberg in Nordrhein-Westfalen

Asberg ist ein Ortsteil (offiziell Wohnplatz) des Stadtteils Moers im Südosten von Moers im Kreis Wesel in Nordrhein-Westfalen.

Lage[Bearbeiten]

Der Ortsteil grenzt im Norden an Hochstraß und Scherpenberg, im Osten an die Ortsteile Winkhausen und Burgfeld des Duisburger Stadtteils Bergheim, im Süden an Schwafheim und Vinn und im Westen an Moers-Mitte.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Zur Zeit der Römer in Germanien befand sich hier das Kastell Asciburgium und ein dazugehöriges Lagerdorf. 1794 wurde Asberg Teil der Bürgermeisterei Meurs (Moers) bis es dann am 1. April 1906 gemeinsam mit Hochstraß, Hülsdonk, Schwafheim und Vinn nach Moers eingemeindet wurde.[2] Die evangelische Kirche stammt aus dem Jahre 1954. Asberg verfügt über einen eigenen Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr. 1998 wurde die Asberger Bürgergemeinschaft rechtsfähig, die sich um die Brauchtumspflege kümmert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Moers - Stadtteile und Wohnplätze. Abgerufen am 15. August 2015.
  2. Scherpenberger Geschichte. Abgerufen am 16. August 2015.

Weblinks[Bearbeiten]