Aston Martin V12 Vanquish

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den von 2001 bis 2007 gebauten V12 Vanquish, für den seit 2012 gefertigten Vanquish, siehe Aston Martin Vanquish
Aston Martin
Aston Martin V12 Vanquish (2001–2007)

Aston Martin V12 Vanquish (2001–2007)

V12 Vanquish
Produktionszeitraum: 2001–2007
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotoren:
5,9 Liter
(338–388 kW)
Länge: 4665 mm
Breite: 1923 mm
Höhe: 1318 mm
Radstand: 2690 mm
Leergewicht: 1835–1900 kg
Vorgängermodell: Aston Martin V8 Vantage V600
Nachfolgemodell: Aston Martin DBS

Der Aston Martin V12 Vanquish ist ein Sportwagen der Marke Aston Martin. Bekannt wurde es durch den James-Bond-Film Stirb an einem anderen Tag.

Geschichte[Bearbeiten]

Vanquish[Bearbeiten]

Der Vanquish wurde seit dem Jahr 2001 überwiegend in Handarbeit hergestellt. Er war als reiner Zweisitzer, oder auf Wunsch als 2+2-Sitzer, bestellbar. Er war serienmäßig mit Volllederaustattung, Sitzheizung, Navigationssystem, Einparkhilfe und weiteren Komfortmerkmalen ausgestattet und folgt damit der Firmenphilosophie, luxuriöse Sportwagen zu bauen. Auf Wunsch wurde das Fahrzeug mit einer Widmungsplakette für den Besitzer versehen, auch war die Lackfarbe individuell aus mehreren tausend möglichen Farbtönen wählbar.

Als Antrieb dient ein V12-Motor mit 5,9 Liter Hubraum. Er leistet maximal 338 kW (460 PS) und besitzt ein maximales Drehmoment von 542 Nm. Das Getriebe ist sequentiell und hat sechs Gänge. Der V12 ist technisch eng mit dem 3,0-l-Duratec-V6 der damaligen Konzernmutter Ford verwandt.

Vanquish S[Bearbeiten]

In Paris wurde 2004 auf dem Autosalon „Mondial de l’Automobile“ der Vanquish S vorgestellt. Die S-Variante unterscheidet sich nicht nur in der Motorisierung sondern auch äußerlich. Durch den rundlicheren Kühlergrill wurde die Öffnung vergrößert, um die Kühlung zu verbessern. Des Weiteren sorgt eine Spoilerlippe am vorderen Stoßfänger für höheren Anpressdruck, die neugestaltete Heckpartie erzeugt bei hohen Geschwindigkeiten mehr Abtrieb. Der Vanquish S leistet nun maximal 388 kW (528 PS) und das Drehmoment steigt auf maximal 577 Nm.

Technische Daten[Bearbeiten]

Aston Martin
V12 Vanquish
Aston Martin
V12 Vanquish S (2004)
Einbaulage des Motors Frontmotor
Zylinder/Ventile 12/4
Hubraum (cm³) 5935
Leistung (kW (PS) bei min−1) 338 (460) bei 6500 388 (528) bei 7000
Drehmoment (Nm/min−1) 542/5000 577/5750
Antrieb Hinterradantrieb
0–100 km/h 5,0 s 4,8 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 306 321
Tankinhalt (Liter) 78 80
Treibstoff Super Plus
Verbrauch l/100 km 16,4 18,9
Leergewicht (kg) 1835 1875

Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge: 4666 mm
  • Breite: 1923 mm
  • Höhe: 1318 mm
  • Radstand: 2690 mm
  • Spurweite (vorne): 1524 mm
  • Spurweite (hinten): 1529 mm
  • cw-Wert: 0,32

Fahrleistungen[Bearbeiten]

Der Vanquish benötigt 5,0 s von 0–100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h, der Vanquish S ist nochmals schneller (4,8 s, 0–100 km/h; 321 km/h)

Der Vanquish verzögert durch 355 mm große, innenbelüftete Scheibenbremsen. Der Vanquish S hat 378 mm große Bremsscheiben. Beide sind mit Antiblockiersystem und Antriebsschlupfregelung ausgestattet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aston Martin V12 Vanquish – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien