Avatar 4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher Titel Avatar 4
Originaltitel Avatar 4
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch,
Na’vi-Sprache
Erscheinungsjahr 2026
Stab
Regie James Cameron
Drehbuch James Cameron,
Josh Friedman
Produktion James Cameron,
Jon Landau
Musik Simon Franglen
Besetzung
Chronologie
← Avatar 3 Avatar 5 →

Avatar 4 ist ein angekündigter US-amerikanischer Science-Fiction-Film von James Cameron. Es handelt sich um die Fortsetzung von Avatar 3 (2024). In den Hauptrollen spielen Sam Worthington und Zoe Saldaña neben anderen Darstellern, die ihre Rollen aus den Vorgängerfilmen erneut spielen. Das Drehbuch schrieb Cameron zusammen mit Josh Friedman. Der Film soll am 18. Dezember 2026 von 20th Century Studios veröffentlicht werden.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Juli 2017 wurde verkündet, dass das Neuseeländische Visual-Effekte-Studio Weta Digital begonnen hat, an den Avatar-Fortsetzungen zu arbeiten.[1] Cameron bemerkte, dass Avatar: The Tulkun Rider ein möglicher Titel für den Film ist.[2] Avatar 4 wird die sogenannten Erd-Na’vi in den Mittelpunkt stellen.[3] Im Januar 2023 bestätigte Cameron, dass Avatar 4 und 5 realisiert werden, wenn Avatar: The Way of Water profitabel ist.[4]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sam Worthington und Zoe Saldana wurden im Januar 2010 bestätigt, ihre Rollen in den Fortsetzungen erneut zu übernehmen.[5] Cameron erklärte auch, dass Sigourney Weaver beteiligt sein würde.[6][7] Im August 2017 verkündete Cameron in einem Interview mit Empire, dass Stephen Lang nicht nur als Colonel Miles Quaritch in allen Sequels zurückkehren wird, sondern auch der Hauptbösewicht in allen vier Teilen sein wird.[8]

Für die Teile 3 bis 5 wurden zudem neue Darsteller gecastet, etwa David Thewlis, der einen noch unbenannten Na'vi-Charakter darstellen wird,[9][10][11][12][13][14] sowie Oona Chaplin als Varang, eine Na'vi, und Michelle Yeoh als Dr. Karina Mogue, eine menschliche Wissenschaftlerin.[15][16][17]

Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten zu allen vier Filmen sollten parallel am 25. September 2017 in Manhattan Beach, Kalifornien beginnen. Cameron räumte jedoch ein, dass die Dreharbeiten zu Avatar 4 und 5 erst nach Abschluss der Post-Produktion der ersten beiden Sequels beginnen würden.[18][19] Nichtsdestotrotz verkündete Produzent Jon Landau im Februar 2019, dass einige Szenen für Avatar 4 bereits zusammen mit den Vorgängern aufgenommen wurden.[20] Landau präzisierte später, dass bereits ein Drittel von Teil 4 aus „logistischen Gründen“ abgedreht wurde.[21][22] Es mussten insbesondere Szenen mit den Kinderdarstellern vorab gedreht werden, hierzu Cameron: „Ich musste die Kids vorziehen. Sie altern in der Mitte des Films um sechs Jahre. Also brauchte ich alles davor – alles was danach kommt, machen wir später.“[23] Am 9. September 2022 wurde bei der D23 Expo von Landau verkündet, dass die offiziellen Dreharbeiten zu Avatar 4 begonnen hätten.

Es wird erwartet, dass Avatar 4 der erste Film der Avatar-Reihe sein wird, der nicht in traditionellem Dolby Digital aufgenommen wird, sondern auf Dolby Surround 7.1 setzen wird. Langfristig soll die Technik Dolby Digital in den Kinos ab 2028 ersetzen.

Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2021 verkündete Landau, dass Simon Franglen die Filmmusik für die Avatar-Sequels komponieren wird.[24]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Veröffentlichung von Avatar 4 ist für den 18. Dezember 2026 angekündigt, zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Avatar 3 im Dezember 2024.[25]

Fortsetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der fünfte Avatar-Film soll am 22. Dezember 2028 erscheinen. In einem Interview mit ABC News Australia sagte Cameron, dass er nicht sicher sei, ob er beim Film Regie führen werde.[26] 2022 verriet Cameron, dass er bereits Pläne für einen sechsten und siebten Film hätte und diese umsetzen würde, wenn es dafür eine Nachfrage gebe.[27][28]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caranicas, Peter: ‘Avatar’ Sequels Progress to Next Level as Weta Digital Begins Visual Effects Work. In: Variety. 31. Juli 2017, abgerufen am 31. Juli 2017 (englisch).
  2. James Cameron Reveals Legitimacy of ‘Avatar’ Sequel Titles Leak (Exclusive) | Entertainment Tonight. In: Entertainment Tonight. Abgerufen am 9. Januar 2023 (englisch).
  3. Chapman, Wilson: Avatar 3 Will Introduce ‘Evil Fire Na’vi,’ Says James Cameron. In: IndieWire. 4. Januar 2023, abgerufen am 5. Januar 2023 (englisch).
  4. Hibberd, James: James Cameron Says ‘Avatar 2’ Is Profitable and He’ll Make the Sequels. In: The Hollywood Reporter. 6. Januar 2023, abgerufen am 6. Januar 2023 (englisch).
  5. Lindsay Robertson: James Cameron Planning 'Avatar' Trilogy. Yahoo! Movies, 14. Januar 2010, archiviert vom Original am 18. Januar 2010; abgerufen am 17. Januar 2010 (englisch).
  6. Rubi Valdez: Avatar 2 Movie Spoilers, Release Date: Sigourney Weaver Alive, Will Play Crucial Role in New Trilogy. In: Breathe Cast. 14. September 2014, abgerufen am 25. September 2017 (englisch).
  7. Ben Travis: Sigourney Weaver Plays Jake And Neytiri's Adopted Teenage Na'vi Daughter In Avatar 2 – World-Exclusive. In: Empire. 1. Juli 2022, abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  8. Dyer, James: James Cameron Reveals Avatar Sequel Details. In: Empire. 8. August 2017, abgerufen am 26. September 2017 (englisch).
  9. David Thewlis Updates on Avatar 2 & Avatar 3 & working with James Cameron. In: YouTube. HeyUGuys, abgerufen am 25. April 2018 (englisch).
  10. David Thewlis Joins Avatar Sequels Cast. In: RCNTV. RedCarpetNewsTV, abgerufen am 25. April 2018 (englisch).
  11. David Thewlis Says He's Not in 'Avatar 2', But He's in 3, 4 and 5. In: Collider. 3. Juni 2020, abgerufen am 3. Juni 2020 (englisch).
  12. David Thewlis Talks 'Avatar' Sequels. In: ET Canada. Entertainment Tonight, abgerufen am 18. Januar 2020 (englisch).
  13. Allie Gemmill: David Thewlis Says He's Not in 'Avatar 2', But He's in 3, 4 and 5. In: Collider. Collider, 3. Juni 2020, abgerufen am 4. Juni 2020 (englisch).
  14. 'HARRY POTTER' STAR DAVID THEWLIS SAYS HE'S NOT IN 'AVATAR 2' BUT WILL BE IN 'AVATAR 3' AND OTHER FILMS. In: Tampa Dispatch. 5. Juni 2020, abgerufen am 6. Juni 2020 (englisch).
  15. Dave McNary: 'Games of Thrones' Star Oona Chaplin Joins James Cameron's 'Avatar' Sequels. In: Variety. 20. Juni 2017 (englisch, Online [abgerufen am 25. September 2017]).
  16. Rebecca Ford: 'Avatar' Sequels Add 'Game of Thrones' Actress Oona Chaplin. In: Deadline Hollywood. 20. Juni 2017, abgerufen am 25. September 2017 (englisch).
  17. Amanda N'Duka: Michelle Yeoh Boards 'Avatar' Sequels. In: Deadline Hollywood. 15. April 2019, abgerufen am 15. April 2019 (englisch).
  18. Fleming, Mike Jr.: ‘Avatar’ Starts Production Today On Four Consecutive Sequels At Over $1 Billion Budget. In: Deadline Hollywood. 25. September 2017, abgerufen am 26. September 2017 (englisch).
  19. Masters, Kim: James Cameron Doubles Down on ‘Wonder Woman’ Critique, Details the ‘Avatar’ Sequels. In: The Hollywood Reporter. 27. September 2017, abgerufen am 27. September 2017 (englisch).
  20. Chitwood, Adam: Exclusive: ‘Avatar’ Sequels Begin Filming Live-Action Sequences This Spring in New Zealand. In: Collider. 7. Februar 2019, abgerufen am 7. Januar 2023 (englisch).
  21. Alita: Battle Angel – The Cast & Filmmakers discuss making the Manga epic. In: YouTube. HeyUGuys, 3. Februar 2019, abgerufen am 26. Februar 2019 (englisch).
  22. Ramachandran, Naman: ‘Avatar 4’: Most of First Act Complete, Reveals Producer Jon Landau. In: Variety. 7. Oktober 2022, abgerufen am 6. Januar 2023 (englisch).
  23. Vary, Adam B.: James Cameron and Denis Villeneuve Talk ‘Avatar,’ ‘Dune’ and the Future of Movies. In: Variety. Abgerufen am 7. Januar 2023 (englisch).
  24. Libbey, Dirk: Avatar 2 Announces A Big Change Behind The Scenes And It Sounds Exciting. In: CinemaBlend. 30. August 2021, abgerufen am 22. September 2022 (englisch).
  25. McNary, Dave: ‘Avatar’ Sequel Release Dates Set, Starting in December 2020. In: Variety. 22. April 2017, abgerufen am 31. Juli 2017 (englisch).
  26. Why James Cameron may not direct the final ‘Avatar’ movie | 7.30. In: YouTube. ABC News (Australia), abgerufen am 9. Januar 2023 (englisch).
  27. Keegan, Rebecca: Inside James Cameron’s Billion-Dollar Bet on ‘Avatar’. In: The Hollywood Reporter. 30. November 2022, abgerufen am 14. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  28. James Cameron shares ‘Avatar 6’ and ‘Avatar 7’ plans. In: faroutmagazine.co.uk. 6. Dezember 2022, abgerufen am 20. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).