Bánréve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bánréve
Wappen von Bánréve
Bánréve (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nordungarn
Komitat: Borsod-Abaúj-Zemplén
Kleingebiet bis 31.12.2012: Ózd
Kreis ab 1.1.2013: Putnok
Koordinaten: 48° 18′ N, 20° 21′ OKoordinaten: 48° 17′ 48″ N, 20° 20′ 54″ O
Höhe: 153 m
Fläche: 6,62 km²
Einwohner: 1.302 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 197 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 48
Postleitzahl: 3654
KSH kódja: 21953
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Gábor József Hajdu (parteilos)
Postanschrift: Kossuth Lajos u. 24
3654 Bánréve
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Bánréve ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Putnok im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bánréve liegt in Nordungarn, 40 Kilometer nordwestlich vom Komitatssitz Miskolc, unmittelbar an der Grenze zur Slowakei. Nachbargemeinden sind Hét (4 km), Sajópüspöki (5 km) und Serényfalva (3 km) sowie Lenartovce (Slowakei). Die nächstgelegene Stadt Putnok liegt fünf Kilometer östlich von Bánréve.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Bánréve verläuft die Hauptstraße Nr. 25. Die Hauptstraße 26 führt in nördlicher Richtung in die slowakische Gemeinde Kráľ, eine Landstraße in westlicher Richtung in die slowakische Gemeinde Lenartovce. Die Gemeinde ist angebunden an die Eisenbahnstrecke von Ózd nach Miskolc. Zudem hat Bánréve einen Grenzbahnhof zur Slowakei. Der Personenverkehr auf der Strecke in die Slowakei wurde allerdings 2009 eingestellt, seitdem werden nur Güter befördert. Zwei Kilometer südöstlich des Ortszentrums gibt es die Haltestelle Bánrévei Vízmű, die direkt am Fluss Sajó liegt.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]